Anzeige

Autoversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-30-11-2021-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin
Home 9 Tippeintrag 9 Private Rentenversicherung: Änderung der Steuervorteile ab 01.01.2012

Private Rentenversicherung: Änderung der Steuervorteile ab 01.01.2012

29. September 2022
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Übersicht » Verbrauchertipps

030.56 555 940

Makler-Service

Referenzen

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Jetzt Erstgespräch vereinbaren

Versicherungen

Vorsorge

Urteile

Experten

Finanzlexikon

Übersicht

Private Rentenversicherung: Änderung der Steuervorteile ab 01.01.2012

Ab dem 01.01.2012 ändert der Gesetzgeber einige Bedingungen für die private Rentenversicherung (3. Schicht der Altersvorsorge). Von dieser Änderung werden sämtliche Verträge der privaten Rentenversicherung betroffen sein, deren Beginn nach dem 31.12.2011 liegt.

 

Obwohl erst im Jahr 2005 das Steuerprivileg für die private Rentenversicherung weggefallen ist, betreffen die Änderungen ab dem 01.01.2012 erneut auch die private Rentenversicherung. Bisher galt die Regelung, wenn eine private Rentenversicherung, die nach dem 31.12.2004 abgeschlossen wurde und eine Vertragslaufzeit von zwölf Jahren besaß sowie die Auszahlung nach dem 60. Lebensjahr erfolgt, dann wird der Ertragsanteil (Guthaben gemindert um die Einzahlungen) der privaten Rentenversicherung zu 50% versteuert.

Diese Art der Besteuerung wird bei der privaten Rentenversicherung auch Ertragsanteilbesteuerung genannt und wird unter anderem mit Hilfe des persönlichen Steuersatzes verwendet. Mit Beginn des Jahres 2012 werden die zwölf Jahre Mindestvertragsdauer auch künftig für die private Rentenversicherung gelten, allerdings betrifft die Ertragsanteilbesteuerung nur noch die Verträge der privaten Rentenversicherung, die nach Vollendung des 62. Lebensjahrs ausgezahlt werden.

Für Verträge der privaten Rentenversicherung, die zuvor ausgezahlt werden gilt, dass der Ertrag zu 100 Prozent besteuert wird. Somit folgt, dass Kunden der privaten Rentenversicherung den Wertzuwachs zu 100% mit dem persönlichen Steuersatz versteuern müssen, egal ob sie sich das Geld der privaten Rentenversicherung als einmalige Kapitalabfindung oder in Form einer Rente auszahlen lassen.

 

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Anzeige

Verbraucherüberblick

Fragen?  »  ✆ 030.56 555 940

✉ Kontakt

Anzeige

Versicherungslexikon

Glossar

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Ihre Nachricht an mich

Datenschutz

5 + 5 =

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

Anzeigen powered by TarifCheck24 GmbH