Home 9 Tippeintrag 9 Teilkaskoversicherung: Keine Stufung im Schadensfall

Teilkaskoversicherung: Keine Stufung im Schadensfall

19. September 2021
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Übersicht

R

VersicherungsCheck

030.56 555 940

Makler-Service

Referenzen

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Jetzt Erstgespräch vereinbaren

Versicherungen

Vorsorge

Experten

Finanzlexikon

Urteile

Übersicht

Teilkaskoversicherung: Keine Stufung im Schadensfall

Vielen Kunden einer Teilkaskoversicherung ist selten bekannt, dass man nicht in der Teilkaskoversicherung, wegen der Zahlung versicherter Schadenereignisse, durch den Versicherer gestuft werden kann. Die Teilkaskoversicherung bietet neben der

Entwendung des Fahrzeugs (auch durch Raub) für folgende Ereignisse Versicherungsschutz (Auszug):

  • Brand,
  • Glasbruch,
  • Blitzschlag,
  • Hagelschäden,
  • Sturmschäden,
  • Überschwemmung,
  • Zusammentoß mit Tieren (Haarwild)
  • Unterschlagung (unter bestimmten Voraussetzungen)

Alle Schadenereignisse, die im Umfang der Teilkaskoversicherung mitversichert sind, werden zumeist abzüglich einer vereinbarten Selbstbeteiligung (SB) zum Beispiel i.H.v. 150,- Euro beglichen. Dennoch kann man größtenteils die Selbstbeteiligung bei der Teilkaskoversicherung ausschließen, um im Schadenfall nicht zuzahlen zu müssen. Weiterhin ist die Vereinbarung einer deutlich erhöhten Selbstbeteiligung, z.B. i.H.v. 500,- Euro oder 1.000,- Euro, möglich.

Allerding bringt der Beitragsnachlass durch die erhöhte Selbstbeteiligung in der Teilkaskoversicherung selten einen erheblichen Beitragsvorteil. Anders als bei der Kfz-Haftpflichtversicherung oder Vollkaskoversicherung wird einer Teilkaskoversicherung kein Schadenfreiheitsrabatt (auch SF-Klasse genannt) zugeordnet. Infolgedessen wird der Versicherungsnehmer der Teilkaskoversicherung auch nicht im Folgejahr (im Regelfall zum 01.01.) in ein geringeres Schadenfreiheitsjahr (Sf-Klasse) gestuft.

Tipp im Tipp

Die neueren Tarife der Teilkaskoversicherung bieten häufig interessante Leistungserweiterungen, so dass z.B. auch die Folgekosten durch einen Marderbiss mitversichert werden können. Schließlich sind diese Schäden – auch durch die zunehmende Technisierung in Kfzs – in der Regel kostenintensiver.

Selbst Schäden durch ein Tier, das nicht unter die sogenannte Haarwildklausel (z.B. Kuh und Pferd) fällt, kann in der Teilkaskoversicherung mitversichert werden. Höherwertige Tarife der Teilkaskoversicherung umfassen im Allgemeinen bereits diese Leistungsverbesserungen.

 

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Verbraucherüberblick

Fragen?  »  ✆ 030.56 555 940

Kontakt

Versicherungslexikon

Glossar

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Ihre Nachricht an mich

Datenschutz

9 + 10 =

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.