Anzeige

Autoversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-30-11-2021-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin
Home 9 Tippeintrag 9 Wohn-Riester – so funktioniert´s – Teil 2 von 3

Wohn-Riester – so funktioniert´s – Teil 2 von 3

29. September 2022
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Übersicht » Verbrauchertipps

030.56 555 940

Makler-Service

Referenzen

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Jetzt Erstgespräch vereinbaren

Versicherungen

Vorsorge

Urteile

Experten

Finanzlexikon

Übersicht

Wohn-Riester – so funktioniert´s – Teil 2 von 3

Bezug nehmend zum ersten Teil „Wohn-Riester – so funktioniert’s“ folgt nun ein weiteres Beispiel im Bereich der Riester-Rente. Zu beachten ist, dass sich der Wohn-Riester immer nur dann aus der „normalen“ Riester-Rente ergibt, wenn er – wie in Teil I bereits beschrieben – zu entsprechenden Zwecken eingesetzt wird.

Daraus folgt, alle Wohn-Riester beginnen als „normale“ Riester-Renten und werden ggf. nur umgewandelt. Mal angenommen, dass ein Kunde 10 Jahre lang Beiträge in eine Riester-Rente einzahlt und sich das angesparte Guthaben seiner Riester-Rente auf insgesamt 20.000 Euro beläuft.

Bisher hatte dieser Kunde das Ziel, eine eigengenutzte Immobilie zu erwerben und seine Riester-Rente in die Finanzierung einzubinden. Nun allerdings erbt dieser Kunde eine Eigentumswohnung und möchte diese lieber renovieren anstelle eine andere Immobilie mit Hilfe der Riester-Rente käuflich zu erwerben.

Unser Kunde möchte für die Renovierung lieber das Geld aus seiner Riester-Rente verwenden als einen Kredit bei seiner Hausbank aufzunehmen oder als andere Sparanlagen aufzulösen. Der aktuelle Stand des Guthabens der Riester-Rente beträgt 20.000 Euro beträgt, diese teilen sich wie folgt auf:

  • Guthaben Riester-Rente: (eingezahlte Beiträge + Zinsen)                             20.000 Euro
  • abzüglich Zulagen:           1.540 Euro
  • abzüglich Steuervorteil:    5.000 Euro
  • Ergebnis:                          13.460 Euro

Da das Guthaben der Riester-Rente förderunschädlich nur für den Bau/Kauf einer selbst genutzten Immobilie oder für Genossenschaftsanteile verwendet werden kann, darf unser Kunde das Kapital der Riester-Rente (13.460 Euro) zwar für die Renovierung der Wohnung nutzen, jedoch muss er dann den Steuervorteil (5.000 Euro) zurückzahlen. Dabei gilt noch zu beachten, dass der Kunde die Riester-Rente während der Sparphase steuerlich geltend gemacht hat, somit müssen diese Zinsen bei Entnahme aus der Riester-Rente noch versteuert werden.

Teil 1  Wohn-Riester – so funktioniert´s – Teil 1 von 3 

Teil 3  Wohn-Riester – so funktioniert´s – Teil 3 von 3

 

Wohn-Riester – so funktioniert´s – Teil 1 von 3

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Anzeige

Verbraucherüberblick

Fragen?  »  ✆ 030.56 555 940

✉ Kontakt

Anzeige

Versicherungslexikon

Glossar

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Ihre Nachricht an mich

Datenschutz

15 + 13 =

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

Anzeigen powered by TarifCheck24 GmbH