Anzeige

Autoversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-30-11-2021-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin
Home 9 Urteileintrag 9 Vollkaskoversicherung verweigert vollständig die Versicherungsleistung bei 2,1 Promille

Vollkaskoversicherung verweigert vollständig die Versicherungsleistung bei 2,1 Promille

7. Dezember 2022
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

» Dieses Urteil lesen «

Übersicht » Urteile

» Beratung

Anzeige

030.56 555 940

» 030.56 555 940

Makler-Service

Makler-Service

E-Mail senden

✰ Rezensionen

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Jetzt Erstgespräch vereinbaren

Menü  Themenauswahl

3

Versicherungen

Vorsorge

Verbrauchertipps

Experten

Glossar

Übersicht

Vollkaskoversicherung verweigert vollständig die Versicherungsleistung bei 2,1 Promille

Eine Vollkaskoversicherung ist zur vollständigen Verweigerung der Versicherungsleistung bei einer Trunkenheitsfahrt berechtigt, Urteil des Bundesgerichtshofs vom 11.1.2012 – Az.: IV ZR 251/10.

 

In dieser Entscheidung folgt der Bundesgerichtshof wieder einmal seiner einhelligen und auch in der Literatur auf überwiegende Zustimmung stoßenden Rechtsprechung, nach der ein volltrunkener Autofahrer letztlich nicht in den Genuss von Versicherungsleistungen kommen soll.

Hintergrund dieser Entscheidung war wieder einmal eine klassische Trunkenheitsfahrt. Ein Versicherungsnehmer einer Vollkaskoversicherung verursachte schuldhaft einen Unfall, als er mit über 2,1 Promille Blutalkoholkonzentration eine Fahrt durchführte.

Eine Entlastung zugunsten des Fahrers war nicht anzunehmen.

Letztlich bekräftigte der BGH auch hier – wie in entsprechenden Entscheidungen zuvor, dass das Führen eines Pkw im fahruntüchtigen Zustand zu den schwersten Verkehrsverstößen überhaupt zähle und dementsprechend auch geahndet werden müsse, zumal auch vorliegend zugunsten des Autofahrers keine entlastenden Umstände getreten sein.

Der volltrunkene Versicherungsnehmer bleibe demnach in der Regel auf seinem Schaden „sitzen“.

 

Kategorie

Vorschau und  » verwandte Themen

Pauschale Haftungsbefreiungsklausel in einem Automietvertrag kann unwirksam sein

Pauschale Haftungsbefreiungsklausel in einem Automietvertrag kann unwirksam sein

Statt einer pauschalen Haftungsbefreiungsklausel im Automietvertrag können die gesetzlichen Regelungen einer Vollkaskoversicherung eingreifen; Urteil des Bundesgerichtshof vom 11.10.2011 – Az.: ...
Rauchen am Steuer

Rauchen am Steuer

Rauchen am Steuer kann dazu führen, dass der Versicherungsschutz einer Vollkaskoversicherung verloren geht, OLG Frankfurt, 23 U 108 / 94. Es kann als grob fahrlässiges Verhalten eines ...
Trunkenheit am Steuer

Trunkenheit am Steuer

Eine Trunkenheitsfahrt kann dazu führen, dass der Vollkaskoversicherer zu vollständiger Leistungsfreiheit berechtigt wird, LG Münster, Urteil vom 24.9.2009 – 15 O 275/09. Selbst wenn der Fahrer ...
Unberechtigtes Entfernen vom Unfallort

Unberechtigtes Entfernen vom Unfallort

Ein unberechtigtes Entfernen vom Unfallort kann die Schadensübernahme einer Kaskoversicherung verhindern. Das OLG Saarbrücken hat mit Beschluss vom 28.1.2009 (5 U 424 / 08) die Schadensübernahme ...
Vollkaskoversicherung kann bei fiktiver Abrechnung nur Neuschäden berücksichtigen

Vollkaskoversicherung kann bei fiktiver Abrechnung nur Neuschäden berücksichtigen

Bei der fiktiven Abrechnung eines Verkehrsunfalls können prinzipiell nur Neuschäden beachtet und gegenüber einer Vollkaskoversicherung geltend gemacht werden; Urteil des AG München vom ...
Vollkaskoversicherung kann bei Trunkenheitsfahrt leistungsfrei werden

Vollkaskoversicherung kann bei Trunkenheitsfahrt leistungsfrei werden

Eine Vollkaskoversicherung kann bei einer Trunkenheitsfahrt leistungsfrei werden; Urteil des Bundesgerichtshofes vom 22.6.2011 – Az.: IV ZR 225/10. Ein Versicherungsnehmer war mit seinem Kfz ...
Pauschale Haftungsbefreiungsklausel in einem Automietvertrag kann unwirksam sein

Pauschale Haftungsbefreiungsklausel in einem Automietvertrag kann unwirksam sein

Statt einer pauschalen Haftungsbefreiungsklausel im Automietvertrag können die gesetzlichen Regelungen einer Vollkaskoversicherung eingreifen; Urteil des Bundesgerichtshof vom 11.10.2011 – Az.: VI ZR 46/10. Ein Mieter hatte bei einer Autovermietung ein Auto gemietet. Er verursachte alkoholisiert einen Totalschaden an dem Fahrzeug. Die Autovermietung verlangte nunmehr diesen gesamten Schaden ...
Rauchen am Steuer

Rauchen am Steuer

Rauchen am Steuer kann dazu führen, dass der Versicherungsschutz einer Vollkaskoversicherung verloren geht, OLG Frankfurt, 23 U 108 / 94. Es kann als grob fahrlässiges Verhalten eines Kraftfahrers angesehen werden, wenn er sich durch Rauchen oder z. B. bei der Suche nach heruntergefallenen Gegenständen derart vom Verkehrsgeschehen ablenken lässt, dass er die Übersicht verliert und es ...
Trunkenheit am Steuer

Trunkenheit am Steuer

Eine Trunkenheitsfahrt kann dazu führen, dass der Vollkaskoversicherer zu vollständiger Leistungsfreiheit berechtigt wird, LG Münster, Urteil vom 24.9.2009 – 15 O 275/09. Selbst wenn der Fahrer eines Fahrzeugs Herzrasen hat und einen Unfall verursacht, der Schaden an einem vollkaskoversicherten Fahrzeug verursacht, führt dies nicht zur Leistungspflicht der Vollkaskoversicherung, wenn der ...
Unberechtigtes Entfernen vom Unfallort

Unberechtigtes Entfernen vom Unfallort

Ein unberechtigtes Entfernen vom Unfallort kann die Schadensübernahme einer Kaskoversicherung verhindern. Das OLG Saarbrücken hat mit Beschluss vom 28.1.2009 (5 U 424 / 08) die Schadensübernahme verneint. Wer vor Eintreffen der Polizei und von Krankenwagen den Unfallort verlässt, kann seine Aufklärungspflichten verletzen. Ein solches Verhalten kann geeignet sein, die Ermöglichung der ...
Vollkaskoversicherung kann bei fiktiver Abrechnung nur Neuschäden berücksichtigen

Vollkaskoversicherung kann bei fiktiver Abrechnung nur Neuschäden berücksichtigen

Bei der fiktiven Abrechnung eines Verkehrsunfalls können prinzipiell nur Neuschäden beachtet und gegenüber einer Vollkaskoversicherung geltend gemacht werden; Urteil des AG München vom 14.4.2011 – Az.: 271 C 10327/10. Ein Versicherungsnehmer hatte einen Hagelschaden im Jahr 2008. Ein Sachverständiger bezifferte die exakte Höhe des Schadens. Der Versicherungsnehmer rechnete den Schaden ...
Vollkaskoversicherung kann bei Trunkenheitsfahrt leistungsfrei werden

Vollkaskoversicherung kann bei Trunkenheitsfahrt leistungsfrei werden

Eine Vollkaskoversicherung kann bei einer Trunkenheitsfahrt leistungsfrei werden; Urteil des Bundesgerichtshofes vom 22.6.2011 – Az.: IV ZR 225/10. Ein Versicherungsnehmer war mit seinem Kfz vollkaskoversichert. Er verursachte in einer Kurve einen Unfall als er sein Fahrzeug nicht mehr auf der Fahrbahn halten konnte und gegen einen Laternenpfahl prallte. Hierdurch entstand ein Sachschaden ...

Vorschau

Verwandte Themen

Verwandte Themen zu diesem Urteil

Vollkaskoversicherung

Vollkaskoversicherung

Die Vollkaskoversicherung, welche man freiwillig zu einer Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen kann, beinhaltet immer die Leistungen der Teilkaskoversicherung. Versicherungsschutz besteht bei ...
Teilkaskoversicherung

Teilkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung schützt den Versicherten gegen Sachschäden und Vermögensschäden am versicherten Fahrzeug wie z. B.  Zerstörung, Beschädigung oder Diebstahl. Oft besteht zwischen den ...
Kfz Haftpflichtversicherung

Kfz Haftpflichtversicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist gemäß des Pflichtversicherungsgesetzes; § 1 für alle Halter eines im Straßenverkehr zugelassenen Fahrzeugs verpflichtend. Sie schützt den Versicherungsnehmer ...
Wann wird man gestuft?

Wann wird man gestuft?

Wer innerhalb eines Versicherungsjahres mindestens 6 Monate unfallfrei fährt, wird zu Beginn des darauffolgenden Versicherungsjahres in die "nächstbessere" Schadenfreiheitsklasse - auch ...
Vollkaskoversicherung: Angleichung der SF-Klasse

Vollkaskoversicherung: Angleichung der SF-Klasse

Im Frühjahr begrüßen einen die wärmenden Sonnenstrahlen und manche bekommen recht schnell das Verlangen sich ein neues Auto zu kaufen. Wie schön wäre es dieses Jahr mal offen über die ...
Kfz-Haftpflichtversicherung: Saisonkennzeichen und die Ruheversicherung

Kfz-Haftpflichtversicherung: Saisonkennzeichen und die Ruheversicherung

Die sogenannte Ruheversicherung in der Kfz-Haftpflichtversicherung, geltend für Saisonkennzeichen, bietet auch über den jeweiligen Saisonzeitraum hinaus einen eingeschränkten Versicherungsschutz ...
Vollkaskoversicherung

Vollkaskoversicherung

Die Vollkaskoversicherung, welche man freiwillig zu einer Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen kann, beinhaltet immer die Leistungen der Teilkaskoversicherung. Versicherungsschutz besteht bei Zerstörung, Verlust, Beschädigung oder Totalschaden des Fahrzeugs einschließlich seiner mitversicherten Teile. Schäden am Fahrzeug, die durch einen Unfall (Definition) entstehen, sind prinzipiell ...
Teilkaskoversicherung

Teilkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung schützt den Versicherten gegen Sachschäden und Vermögensschäden am versicherten Fahrzeug wie z. B.  Zerstörung, Beschädigung oder Diebstahl. Oft besteht zwischen den führenden Kfz-Versicherern am deutschen Markt und Dienstleistern die Windschutzscheiben und sonstige Autoverglasung reparieren können eine besondere Regelung, welche die oftmals vereinbarte ...
Kfz Haftpflichtversicherung

Kfz Haftpflichtversicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist gemäß des Pflichtversicherungsgesetzes; § 1 für alle Halter eines im Straßenverkehr zugelassenen Fahrzeugs verpflichtend. Sie schützt den Versicherungsnehmer gegen Ansprüchen Dritter. Folgende Leistungen sind prinzipiell mitversichert: Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden. Des Weiteren prüft die Kfz-Haftpflichtversicherung immer, ob der ...
Kfz-Haftpflichtversicherung: Saisonkennzeichen und die Ruheversicherung

Kfz-Haftpflichtversicherung: Saisonkennzeichen und die Ruheversicherung

Die sogenannte Ruheversicherung in der Kfz-Haftpflichtversicherung, geltend für Saisonkennzeichen, bietet auch über den jeweiligen Saisonzeitraum hinaus einen eingeschränkten Versicherungsschutz und rundet das Deckungskonzept der Kfz-Haftpflichtversicherung sinnvoll ab. Voraussetzung für den Übergang in die beitragsfreie Ruheversicherung der Kfz-Haftpflichtversicherung, ist die Mitteilung ...
Vollkaskoversicherung: Angleichung der SF-Klasse

Vollkaskoversicherung: Angleichung der SF-Klasse

Im Frühjahr begrüßen einen die wärmenden Sonnenstrahlen und manche bekommen recht schnell das Verlangen sich ein neues Auto zu kaufen. Wie schön wäre es dieses Jahr mal offen über die Landstrassen des Berliner Speckgürtels oder die endlosen Alleen an der Ost- und Nordsee zu cruisen. Es ist fast Jedermann geläufig, dass die Kfz-Haftpflichversicherung eine gesetzlich vorgeschriebene ...
Wann wird man gestuft?

Wann wird man gestuft?

Wer innerhalb eines Versicherungsjahres mindestens 6 Monate unfallfrei fährt, wird zu Beginn des darauffolgenden Versicherungsjahres in die "nächstbessere" Schadenfreiheitsklasse - auch SF-Klasse genannt - gestuft. Je nach SF-Klasse wirkt sich dies direkt auf den Versicherungsbeitrag aus. Es ist ein langer Weg, der vor allem schadenfreie Versicherungsjahre voraussetzt, um 30 Prozent (30%) ...

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-Versicherungsmakler-Berlin-Rechtsschutz-vergleichen-abschliessen-Agentin-Andre-Boettcher

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Anzeige

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-abschliessen-Rechtsschutz-Berlin-vergleichen-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin-Andre-Boettcher

Verbraucherüberblick

Fragen?  »  ✆ 030.56 555 940

✉ Kontakt

Versicherungslexikon

Finanzlexikon

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-Rechtsschutz-Berlin-vergleichen-abschliessen-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher-Agentin

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-abschliessen-Rechtsschutz-Berlin-vergleichen-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher-Agentin

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin-Andre-Boettcher

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Autoversicherung Berlin

Anzeige

Gute Gründe

R

Unabhängig

Als Versicherungsmakler arbeite ich ausschließlich für Sie, meine Kunden. Das verschafft Ihnen ein hohes Maß an Transparenz und die Sicherheit sich das möglichst beste ‚Preis-Leistungs-Verhältnis‘ einzukaufen.

030.56 555 940

Heute-Experte-werden-Andre-Boettcher-Agentin-Versicherungsmakler-Berlin

Persönlich

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin und erfreuen Sie sich an dem Nutzen. Telefonisch, online oder offline – Sie entscheiden. Auch im Schadensfall erhalten Sie meine umfassende Unterstützung.

030.56 555 940

Versorgt

Im Mittelpunkt stehen Ihre Wünsche und Ziele. Dadurch bringen wir nachhaltige und wesentliche Ergebnisse hervor, die zu Ihnen passen. Auch das Miteinander halten wir zusammen für Sie fest. Denn eine ‚Partnerschaft‘ ist immer individuell.

030.56 555 940

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Urteile – Ihre Nachricht an mich

Datenschutz

10 + 4 =

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

Anzeigen powered by TarifCheck