Home 9 Urteileintrag 9 Regressverzicht

Regressverzicht

10. Dezember 2022
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Überblick

Urtele lesen

030.56 555 940

Makler-Service

Versicherungen

Vorsorge

Verbrauchertipps

Experten

Glossar

Übersicht

Regressverzicht

Ein Anspruch eines Gebäudeversicherers kann gegenüber einer Haftpflichtversicherung bei Versicherungsfällen in denen die Haftung ausgeschlossen ist (hier Regressverzicht bei einer Feuerversicherung) nicht bestehen, Urteil des Oberlandesgericht Koblenz vom 29.5.2009 – Az.: 10 U 1297/08.

In diesem zu entscheidenden Fall stritt eine Gebäudeversicherung gegen die Haftpflichtversicherung einer Mieterin. Die Mieterin oder eine andere Person, die sich zum fraglichen Zeitpunkt in der Wohnung der Mieterin aufhielt, hatten durch Unachtsamkeit in ihrer Wohnung die Herdplatten angelassen und dadurch einen Brand mit enormen Sachschaden verursacht.

Es war jedoch nicht geklärt, wer genau den Brand verursacht hatte, zumindest war die Brandquelle die Wohnung der haftpflichtversicherten Mieterin.

Die Gebäudeversicherung des Eigentümers ging nunmehr gegen die Haftpflichtversicherung der Mieterin vor und verlangte Schadensersatz. Zu Unrecht, wie die entscheidenden Richter erkannten.

Nach den Bedingungen der Haftpflichtversicherung (gegenüber ihrer Versicherungsnehmerin) war die Haftung für Fälle, die unter Regressverzicht gegen die Feuerversicherung fallen, ausgeschlossen.

Daher könne – und dies unabhängig davon ob überhaupt gegen die Mieterin der Nachweis, sie habe den Schaden verursacht, geführt werden kann – sich die Haftpflichtversicherung auf diesen Ausschluss zu Recht berufen. Dieser Ausschluss gelte dann auch in einem weiteren Verfahren gegen die Gebäudeversicherung.

 

Vorschau und  » verwandte Themen

Betriebshaftpflichtversicherung haftet nicht für Sturz

Betriebshaftpflichtversicherung haftet nicht für Sturz

Ein Kunde eines Lebensmittelgeschäftes hat nicht unbedingt Schadensersatzansprüche gegen den Aufsteller einer Fußmatte beziehungsweise gegen deren Betriebshaftpflichtversicherung; Beschluss des ...
Haftung eines Kaufhauses bei Verletzungen von Kindern

Haftung eines Kaufhauses bei Verletzungen von Kindern

Eine Haftung eines Kaufhauses bei Verletzungen von nicht durch die Erziehungsberechtigten überwachten Kindern in der Spielecke eines Kaufhauses besteht grundsätzlich nicht; Urteil des ...
Höhe der Stundensätze

Höhe der Stundensätze

Bei der Höhe der Stundensätze einer Kostenabrechnung im Rahmen einer Reparaturkostenabrechnung nach einem Versicherungsunfall kann es dem Unfallgeschädigten unter Umständen unzumutbar sein, sich ...
Stundensätze einer Werkstatt

Stundensätze einer Werkstatt

Bei der Höhe der Stundensätze der Kostenabrechnung im Rahmen einer Reparaturkostenabrechnung nach einem Versicherungsunfall hat der Unfallgeschädigte eine Kostenminderungspflicht gegen die ...
Betriebshaftpflichtversicherung haftet nicht für Sturz

Betriebshaftpflichtversicherung haftet nicht für Sturz

Ein Kunde eines Lebensmittelgeschäftes hat nicht unbedingt Schadensersatzansprüche gegen den Aufsteller einer Fußmatte beziehungsweise gegen deren Betriebshaftpflichtversicherung; Beschluss des Oberlandesgericht Koblenz vom 19.1.2011 – Az.: 2 U 468/10. In diesem Rechtsstreit betrat eine Kundin einen Supermarkt. Im Ausgangsbereich des Lebensmittelmarktes befand sich eine Fußmatte. Über diesen ...
Haftung eines Kaufhauses bei Verletzungen von Kindern

Haftung eines Kaufhauses bei Verletzungen von Kindern

Eine Haftung eines Kaufhauses bei Verletzungen von nicht durch die Erziehungsberechtigten überwachten Kindern in der Spielecke eines Kaufhauses besteht grundsätzlich nicht; Urteil des Landgerichts Itzehoe vom 3.12.2009 – Az.: 4 O 102/09. Eine Mutter suchte mit ihrem etwa anderthalb jährigen Sohn ein Kaufhaus auf. Sie brachte das Kind in die Spielecke des Kaufhauses, in der sich auch eine ...
Höhe der Stundensätze

Höhe der Stundensätze

Bei der Höhe der Stundensätze einer Kostenabrechnung im Rahmen einer Reparaturkostenabrechnung nach einem Versicherungsunfall kann es dem Unfallgeschädigten unter Umständen unzumutbar sein, sich auf eine technisch gleichwertige Reparaturmöglichkeit außerhalb markengebundener Fachwerkstätten verweisen zu lassen, Urteil des Bundesgerichtshofs vom 22.6.2010 – Az.: VI ZR 337/09. In dem ...
Stundensätze einer Werkstatt

Stundensätze einer Werkstatt

Bei der Höhe der Stundensätze der Kostenabrechnung im Rahmen einer Reparaturkostenabrechnung nach einem Versicherungsunfall hat der Unfallgeschädigte eine Kostenminderungspflicht gegen die Kfz-Haftpflichtversicherung, Urteil des Bundesgerichtshofs vom 20.10.2009 – Az.: VI ZR 53/09. Bei diesem zu entscheiden Fall mussten die Richter darüber ein Urteil fällen, inwieweit im Rahmen der fiktiven ...

Vorschau

Verwandte Themen

Verwandte Themen zu diesem Urteil

Privathaftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherung

» Gesetzliche Grundlagen» Versicherte Leistungen » Versicherte Leistungen der Privathaftpflichtversicherung » Personen- Sach- und Vermögensschädensschäden» Kaution» Wer ist versichert» Single» ...
Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung

Eine Gebäudeversicherung schützt den Gebäudeeigentümer vor Schäden und Risiken, die sich aus Feuer-, Sturm-, Hagel- und Leitungswasserschäden ergeben (versicherte Gefahren). Viele Versicherer ...
Bedarfsermittlung in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Bedarfsermittlung in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn man als Kunde den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung erwägt, spielen dabei einige Faktoren eine wichtige Rolle. So sind zum Beispiel der Beitrag für die ...
Betriebshaftpflichtversicherung

Betriebshaftpflichtversicherung

Eine Betriebshaftpflichtversicherung deckt die Haftpflichtrisiken von Gewerbe- treibenden, industriellen Unternehmern, Handwerkern und Freiberuflern ab. Schäden in diesen Berufsfeldern können z. ...
Berufsunfähigkeitsversicherung und die Leistungsdauer

Berufsunfähigkeitsversicherung und die Leistungsdauer

Wenn man sich mit dem Thema Berufsunfähigkeitsversicherung befasst, trifft man unter Umständen auf die Begrifflichkeit "Leistungsdauer". Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gib die ...
Anzeigepflicht

Anzeigepflicht

In einem Versicherungsantrag muss der Antragsteller Angaben machen, die der Versicherer im Regelfall konkret abfragt. Im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) wird nach § 19 die Anzeigepflicht des ...
Höchstgrenzen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Höchstgrenzen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Jede Person, die sich für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung interessiert, macht sich Gedanken über die Höhe der zu versichernden Berufs- unfähigkeitsrente. Je nach Berufsstand ...
No results found.
Krankentagegeldversicherung

Krankentagegeldversicherung

Die Krankentagegeldversicherung bietet Arbeitnehmern und Selbstständigen eine Absicherung ihres Einkommens im Krankheitsfall. Wenn die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers in der Regel nach dem 42. ...
Antrag

Antrag

Wenn ein Antrag gestellt wird, möchte der Antragsteller eine Entscheidung für seine abgegebene Erklärung. Er wird von der jeweiligen Entscheidungsstelle  (wir auch als Fachabteilung bezeichnet) ...
No results found.
Schadenfreiheitsrabatt

Schadenfreiheitsrabatt

Der Schadenfreiheitsrabatt (SFR) (wird auch als Schadenfreiheitsklasse benannt), bezieht sich auf die erfahrenen, schadenfreien Versicherungsjahre bei einer- oder mehreren Versicherungs- ...
Was ist eine Führerscheinregelung?

Was ist eine Führerscheinregelung?

Führerscheinregelung - kurze ZusammenfassungDie Führerscheinregelung in der Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine entgegenkommende Maßnahme der Versicherer zur Einstufung in eine 'bessere' ...
Privathaftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherung

» Gesetzliche Grundlagen» Versicherte Leistungen » Versicherte Leistungen der Privathaftpflichtversicherung » Personen- Sach- und Vermögensschädensschäden» Kaution» Wer ist versichert» Single» Paare» Familie» Besonderheit» Außnahmen | Einschränkungen» Defintion Arbeitsverhältnis» Pflegebedürftige Kinder» Im Haushalt beschäftigte Personen» Gastkinder | Au-pair» Berufliche- oder dienstliche ...
Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung

Eine Gebäudeversicherung schützt den Gebäudeeigentümer vor Schäden und Risiken, die sich aus Feuer-, Sturm-, Hagel- und Leitungswasserschäden ergeben (versicherte Gefahren). Viele Versicherer bieten darüber hinaus noch weitere wichtige Leistungen. Als Versicherungsgegenstand einer Gebäudeversicherung bezeichnet man das Wohngebäude ohne dessen Inhalt an beweglichen Sachen. Eigentümer ...
Berufsunfähigkeitsversicherung – Nachversicherungsgarantie

Berufsunfähigkeitsversicherung – Nachversicherungsgarantie

Wenn man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat, kann es vorkommen, dass die vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente im  im Laufe der Jahre nicht mehr dem aktuellen Bedarf entspricht. Schließlich mindert allein die reale Inflation stetig die Kaufkraft der versicherten Berufsunfähigkeitsrente. In unserem Beispiel hat sich ein Student gleich im ersten Semester  für den Abschluss ...
Berufsunfähigkeitsversicherung und die Leistungsdauer

Berufsunfähigkeitsversicherung und die Leistungsdauer

Wenn man sich mit dem Thema Berufsunfähigkeitsversicherung befasst, trifft man unter Umständen auf die Begrifflichkeit "Leistungsdauer". Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gib die Leistungsdauer an, wie lange die vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente der Berufsunfähigkeitsversicherung im Leistungsfall, d. h. bei Eintritt von Berufsunfähigkeit gezahlt wird. Der Begriff Leistungsdauer ist ...
Bedarfsermittlung in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Bedarfsermittlung in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn man als Kunde den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung erwägt, spielen dabei einige Faktoren eine wichtige Rolle. So sind zum Beispiel der Beitrag für die Berufsunfähigkeitsversicherung, die Bedingungen der Versicherungsgesellschaft und die monatliche Rentenhöhe der Berufsunfähigkeitsversicherung von zentraler Bedeutung. Gerade die Bedarfsermittlung zur Bestimmung der ...
Anzeigepflicht

Anzeigepflicht

In einem Versicherungsantrag muss der Antragsteller Angaben machen, die der Versicherer im Regelfall konkret abfragt. Im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) wird nach § 19 die Anzeigepflicht des Antragstellers, gegenüber dem Versicherer, bei Antragstellung konkret geregelt. Folgende Punkte werden danach geregelt: Der Versicherungsnehmer hat bei Antragstellung alle ihm bekannte Dinge, ...
Höchstgrenzen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Höchstgrenzen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Jede Person, die sich für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung interessiert, macht sich Gedanken über die Höhe der zu versichernden Berufs- unfähigkeitsrente. Je nach Berufsstand und Einkommen gibt es bei der Berufsunfähigkeitsversicherung bestimmte Höchstgrenzen, innerhalb derer man sich absichern kann. Der Punkt Höchstgrenze innerhalb der Berufsunfähigkeitsversicherung ...
No results found.
Krankentagegeldversicherung

Krankentagegeldversicherung

Die Krankentagegeldversicherung bietet Arbeitnehmern und Selbstständigen eine Absicherung ihres Einkommens im Krankheitsfall. Wenn die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers in der Regel nach dem 42. Tag endet, zahlt die Krankenkasse das Krankentagegeld weiter. In einem solchen Fall kann jedoch eine Einkommenslücke entstehen, die mit Hilfe einer Krankentagegeldversicherung geschlossen werden kann. ...
Antrag

Antrag

Wenn ein Antrag gestellt wird, möchte der Antragsteller eine Entscheidung für seine abgegebene Erklärung. Er wird von der jeweiligen Entscheidungsstelle  (wir auch als Fachabteilung bezeichnet) geprüft und entschieden, ob er abgelehnt oder angenommen wird. Der Antragsteller füllt den Antrag allein und/oder mit seinem/r Versicherungs- vermittler/-in oder einem anderem bevollmächtigten ...
No results found.
Schadenfreiheitsrabatt

Schadenfreiheitsrabatt

Der Schadenfreiheitsrabatt (SFR) (wird auch als Schadenfreiheitsklasse benannt), bezieht sich auf die erfahrenen, schadenfreien Versicherungsjahre bei einer- oder mehreren Versicherungs- gesellschaften. Je länger ein Versicherungsnehmer infolge keinen Schaden in der Kfz-Haftpflichtversicherung und/oder in der Kfz-Vollkaskoversicherung hat, umso weiter wird er jeweils im folgenden ...
Was ist eine Führerscheinregelung?

Was ist eine Führerscheinregelung?

Führerscheinregelung - kurze ZusammenfassungDie Führerscheinregelung in der Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine entgegenkommende Maßnahme der Versicherer zur Einstufung in eine 'bessere' Schadenfreiheitsklasse, sofern kein Schadenfreiheitsrabatt (SF-Klasse) für den Antragsteller der Kfz-Haftpflichtversicherung besteht. Die Einstung wird überwiegend in die Sf 1/2 vorgenommen (siehe ...

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Verbraucherüberblick

Fragen?  »  ✆ 030.56 555 940

✉ Kontakt

Versicherungslexikon

Finanzlexikon

Angebot anfordern »

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Ihre Nachricht an mich

14 + 15 =

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.