Seite wählen

Anzeige

Home 9 Verslexeintrag 9 Krankentagegeldversicherung

Krankentagegeldversicherung

20. Juli 2024
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Übersicht

Krankentagegeldversicherung-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin-Tagegeldversicherung-Versicherungslexikon-Versicherung-Vorsorge-steuerfrei
w

Beratung

030.56 555 940

Makler-Service

E-Mail schreiben

Referenzen

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Jetzt Erstgespräch vereinbaren

Versicherungen

Vorsorge

Verbrauchertipps

Experten

Urteile

Übersicht

Krankentagegeldversicherung

Die Krankentagegeldversicherung bietet Arbeitnehmern und Selbstständigen eine Absicherung ihres Einkommens im Krankheitsfall. Wenn die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers in der Regel nach dem 42. Tag endet, zahlt die Krankenkasse das Krankentagegeld weiter.

In einem solchen Fall kann jedoch eine Einkommenslücke entstehen, die mit Hilfe einer Krankentagegeldversicherung geschlossen werden kann. Besonders wichtig ist eine Krankentagegeldversicherung für Selbständige, da sie seit dem 1. Januar 2009 keinen Anspruch auf Krankengeld von der gesetzlichen Krankenversicherung haben.

Selbstständige können ihre Krankentagegeldversicherung  entweder durch einen Tarif für Krankentagegeld bei ihrer gesetzlichen Krankenkasse oder über eine private Krankentagegeldversicherung abschließen.  Die Höhe des Krankentagegelds wird anhand eines Tagessatzes festgelegt (z. B. 50 Euro pro Tag, ab dem 43.Tag der Krankheit), hierbei empfiehlt es sich zu beachten, dass das Krankentagegeld nur bis zur Höhe der nachgewiesenen Einkommensverluste geleistet wird.

Wie viel kostet die Tagegeldversicherung?

 

 

 

 

 

Daher sollten sich Versicherte einer Krankentagegeldversicherung vor Abschluss genau überlegen, in welcher Höhe sie das Krankentagegeld abschließen, damit sie im Krankheitsfall nicht zu gering oder zu hoch durch die Krankentagegeldversicherung abgesichert sind.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das Tagegeld zu staffeln (z. B.  150 Euro ab der vierten Krankheitswoche & 200 Euro ab der siebten Woche). Je länger die Karenzzeit (Wartezeit bis zum vertraglich vereinbarten Leistungseintritt) der Krankentagegeldversicherung ausfällt, desto geringer fällt die monatliche Prämie aus.

Die Höhe der Prämie der Krankentagegeldversicherung ist von mehreren Kriterien abhängig. Diese sind:

  • Eintrittsalter,
  • vereinbarte monatliche Höhe des Krankentagegeldes,
  • Gesundheitszustand,
  • Geschlecht
  • dem und ausgeübter Beruf.

Glossar »Zahlungsweise

Die Prämie der Krankentagegeldversicherung kann

  • monatlich,
  • viertel-, halb-
  • oder jährlich

gezahlt werden.

Tipp

    Die Krankentagegeldversicherung muss nicht zwingend bei der Versicherungsgesellschaft abgeschlossen werden, bei der man krankenversichert ist. Die Trennung zwischen der Krankenversicherung und der Krankentagegeldversicherung kann manchmal eine Ersparnis bei der Prämie bringen. Inwieweit das sinnvoll ist, muss jeder für sich entscheiden.

    « vorheriger Eintrag

    Alle Begriffe mit ‚K‘

    nächster Eintrag »

    nächster Eintrag »

    Alle Begriffe mit ‚K‘

    « vorheriger Eintrag

    Vorschau ‚K‚ und  » verwandte Themen

    Kapitalbildende Lebensversicherung

    Kapitalbildende Lebensversicherung

    Eine kapitalbildende Lebensversicherung ist eine Versicherung auf das Erleben eines bestimmten Zeitpunkts (Erlebensfall) oder auf den Tod des Versicherten während der Versicherungsdauer ...
    Kautionsversicherung

    Kautionsversicherung

    Bei einer Kautionsversicherung geht der Versicherer die Verpflichtung ein, zugunsten des Gläubigers des Versicherungsnehmers Sicherheiten in Form von Bürgschaften oder Garantien zu ...
    Kfz Haftpflichtversicherung

    Kfz Haftpflichtversicherung

    Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist gemäß des Pflichtversicherungsgesetzes; § 1 für alle Halter eines im Straßenverkehr zugelassenen Fahrzeugs verpflichtend. Sie schützt den Versicherungsnehmer ...
    Kfz-Handel-Handwerkversicherung

    Kfz-Handel-Handwerkversicherung

    Die Kfz-Handel-Handwerkversicherung ist eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Sie kann durch eine Teilkaskoversicherung oder Vollkaskoversicherung für den Kfz-Handel und das Kfz-Handwerk erweitert ...
    Kfz-Schutzbrief

    Kfz-Schutzbrief

    Der Kfz-Schutzbrief - auch Schutzbriefversicherung genannt - erbringt diverse Serviceleistungen und ersetzt die entstehenden Kosten in begrenzter Höhe, z. B. wenn das versicherte Fahrzeug nach ...
    Kompositversicherung

    Kompositversicherung

    Die Kompositversicherung beinhaltet sämtliche Schaden- oder Unfallversicherungen und ist ein Versicherungszweig neben der Lebensversicherung und der Krankenversicherung (Private ...
    Kraftfahrtversicherung

    Kraftfahrtversicherung

    Als Kraftfahrtversicherung bezeichnet man umgangssprachlich die Kfz-Haftpflichtversicherung. In der Kraftfahrtversicherung kommen unter anderem die Teilkaskoversicherung, die ...
    Krankenvollversicherung

    Krankenvollversicherung

    Auf dem Markt der Krankenversicherungen wird die Private Krankenversicherung auch als Krankenvollversicherung bezeichnet, da es sich hierbei um Tarife handelt die keine Zusatzversicherungen ...
    Krankenzusatzversicherung

    Krankenzusatzversicherung

    Die Krankenzusatzversicherung stellt eine ergänzende Versicherung zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) dar. In der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) reichen die Zahlungen oft ...
    Kreditversicherung

    Kreditversicherung

    Die Kreditversicherung wird auch als Forderungsausfallversicherung bezeichnet und ist eine Absicherung gegen das Ausfallrisiko von Ansprüchen aus Waren-, Werklieferungen sowie Dienst- und ...
    Kapitalbildende Lebensversicherung

    Kapitalbildende Lebensversicherung

    Eine kapitalbildende Lebensversicherung ist eine Versicherung auf das Erleben eines bestimmten Zeitpunkts (Erlebensfall) oder auf den Tod des Versicherten während der Versicherungsdauer (Todesfall). Die Leistung der kapitalbildenden Lebensversicherung erfolgt durch Auszahlung eines Geldbetrags (Versicherungssumme) zum Erlebens- oder zum Todesfall der versicherten Person. Vertragspartner ...
    Kautionsversicherung

    Kautionsversicherung

    Bei einer Kautionsversicherung geht der Versicherer die Verpflichtung ein, zugunsten des Gläubigers des Versicherungsnehmers Sicherheiten in Form von Bürgschaften oder Garantien zu stellen. Grundsätzlich werden Ansprüche aufgrund von Schlecht- oder Nichtleistung vertraglicher Verpflichtungen des Versicherungsnehmers durch eine Kautionsversicherung abgesichert. Insbesondere bei Großaufträgen ...
    Kfz Haftpflichtversicherung

    Kfz Haftpflichtversicherung

    Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist gemäß des Pflichtversicherungsgesetzes; § 1 für alle Halter eines im Straßenverkehr zugelassenen Fahrzeugs verpflichtend. Sie schützt den Versicherungsnehmer gegen Ansprüchen Dritter. Folgende Leistungen sind prinzipiell mitversichert: Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden. Des Weiteren prüft die Kfz-Haftpflichtversicherung immer, ob der ...
    Kfz-Handel-Handwerkversicherung

    Kfz-Handel-Handwerkversicherung

    Die Kfz-Handel-Handwerkversicherung ist eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Sie kann durch eine Teilkaskoversicherung oder Vollkaskoversicherung für den Kfz-Handel und das Kfz-Handwerk erweitert werden. Man könnte sagen, dass es sich um eine Kfz-Versicherung handelt. die man für unterschiedliche Fahrzeuge in einem einzigen Vertrag abschließt. Versicherungsschutz einer ...
    Kfz-Schutzbrief

    Kfz-Schutzbrief

    Der Kfz-Schutzbrief - auch Schutzbriefversicherung genannt - erbringt diverse Serviceleistungen und ersetzt die entstehenden Kosten in begrenzter Höhe, z. B. wenn das versicherte Fahrzeug nach einem Unfall oder einer Panne abgeschleppt werden muss. AnzeigeIm Versicherungslexikon blättern»  Vorschau  »  verwandte Themen« vorheriger EintragAlle Begriffe mit 'K'nächster Eintrag »nächster ...
    Kompositversicherung

    Kompositversicherung

    Die Kompositversicherung beinhaltet sämtliche Schaden- oder Unfallversicherungen und ist ein Versicherungszweig neben der Lebensversicherung und der Krankenversicherung (Private Krankenversicherung).Kennzeichnend für die Kompositversicherung sind die Absicherung von Sachwerten und eine Absicherung von Haftungsrisiken Die Unfallversicherung sichert zwar keine Sachwerte ab, jedoch darf sie in ...
    Kraftfahrtversicherung

    Kraftfahrtversicherung

    Als Kraftfahrtversicherung bezeichnet man umgangssprachlich die Kfz-Haftpflichtversicherung. In der Kraftfahrtversicherung kommen unter anderem die Teilkaskoversicherung, die Vollkaskoversicherung und ggf. die Insassenunfallversicherung vor. Hinzu können noch Leistungen eines Kfz-Schutzbriefes und weitere produktspezifische Konstellationen mitversichert werden. Wie z. B. Rabattretter, ...
    Krankenvollversicherung

    Krankenvollversicherung

    Auf dem Markt der Krankenversicherungen wird die Private Krankenversicherung auch als Krankenvollversicherung bezeichnet, da es sich hierbei um Tarife handelt die keine Zusatzversicherungen darstellen, sondern eine umfassende Absicherung analog der gesetzlichen Krankenversicherung oder darüber hinaus bieten. Ausführliche Informationen über die "Krankenvollversicherung" erfahren Sie in ...
    Krankenzusatzversicherung

    Krankenzusatzversicherung

    Die Krankenzusatzversicherung stellt eine ergänzende Versicherung zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) dar. In der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) reichen die Zahlungen oft nicht aus, die tatsächlich entstandene Kostenforderung einer medizinischen Versorgung zu begleichen. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserem Versicherungslexikon unter der ...
    Kreditversicherung

    Kreditversicherung

    Die Kreditversicherung wird auch als Forderungsausfallversicherung bezeichnet und ist eine Absicherung gegen das Ausfallrisiko von Ansprüchen aus Waren-, Werklieferungen sowie Dienst- und Werkleistungen. Als Untergruppen der Kreditversicherung kommen die Ausfuhrkreditversicherung, Investitionsgüterkreditversicherung, Konsumentenkreditversicherung und die Warenkreditversicherung vor. Andere ...

    Vorschau

    Verwandte Themen

    Verwandt zur Krankentagegeldversicherung

    Ansprüche an Krankentagegeldversicherung zu spät angezeigt

    Ansprüche an Krankentagegeldversicherung zu spät angezeigt

    Ein Versicherungsnehmer einer Krankentagegeldversicherung kann Ansprüche auf Krankentagegeld oder andere Leistungsansprüche verlieren, wenn er eine Krankschreibung nicht unmittelbar anzeigt; ...
    Krankentagegeld – höherer Steuersatz

    Krankentagegeld – höherer Steuersatz

    Das von einem in der gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig Versicherten erhaltene Krankentagegeld wird in den Progressionsvorbehalt mit einbezogen, Bundesfinanzhof, Urteil vom 26.11.2008 – ...
    Krankentagegeld wird nicht bei teilweiser Arbeitsunfähigkeit gezahlt

    Krankentagegeld wird nicht bei teilweiser Arbeitsunfähigkeit gezahlt

    Eine nur teilweise vorliegende Arbeitsunfähigkeit eines Versicherten kann dazu führen, dass Ansprüche auf Krankentagegeld entfallen; Beschluss des Oberlandesgericht Hamm vom 11.2.2011 – Az.: ...
    Krankentagegeldversicherung musste wegen Arbeitsunfähigkeit durch Mobbing zahlen

    Krankentagegeldversicherung musste wegen Arbeitsunfähigkeit durch Mobbing zahlen

    Eine private Krankentagegeldversicherung kann zur Zahlung von Krankentagegeld gegenüber einem versicherten Arbeitnehmer bei Mobbing am Arbeitsplatz verpflichtet werden; Urteil des ...
    Privathaftpflichtversicherung

    Privathaftpflichtversicherung

    » Gesetzliche Grundlagen» Versicherte Leistungen » Versicherte Leistungen der Privathaftpflichtversicherung » Personen- Sach- und Vermögensschädensschäden» Kaution» Wer ist versichert» Single» ...
    Hundehaftpflichtversicherung: Versicherungspflicht für Hundehalter ab dem 01.07.2011 in Niedersachsen

    Hundehaftpflichtversicherung: Versicherungspflicht für Hundehalter ab dem 01.07.2011 in Niedersachsen

    Was bisher für die Bundesländer Berlin, Sachsen-Anhalt und Hamburg galt, trifft ab Juli außerdem in Niedersachsen zu. Ab dem 01.07.2011 gilt nun auch in Niedersachsen die Versicherungspflicht ...
    Hundebiss nicht versichert

    Hundebiss nicht versichert

    Wird ein Familienmitglied von einem gehaltenen Hund gebissen, kann ein Anspruch aus Tierhalterhaftung entfallen, Thüringer Oberlandesgericht – 4 U 420/09. Hintergrund dieser Entscheidung war, ...
    Haftung auch im Zweifelsfall

    Haftung auch im Zweifelsfall

    Der Hundehalter bzw. die Haftpflichtversicherung eines Hundehalters muss für den von einem Hund verursachten Schaden in voller Höhe haften, wenn nicht zweifelsfrei geklärt ist, dass der Schaden ...
    Kein Regressanspruch einer Gebäudeversicherung an Hundehaftpflichtversicherung

    Kein Regressanspruch einer Gebäudeversicherung an Hundehaftpflichtversicherung

    Eine Gebäudeversicherung kann nicht unbedingt Rückgriff bei einem Halter eines Hundes nehmen, dessen Tier durch Zerfetzen einer Klorolle das Waschbecken verstopft und dadurch einen Wasserschaden ...
    Gesetzliche Krankenversicherung fordert Regress bei Hundehalter

    Gesetzliche Krankenversicherung fordert Regress bei Hundehalter

    Eine gesetzliche Krankenversicherung kann Anspruch wegen Kosten der Behandlung der bei ihr Versicherten gegenüber einem Tierhalter haben; Urteil des Landgericht Coburg vom 22.7.2011 – Az.: 13 O ...
    Tierkrankenversicherung

    Tierkrankenversicherung

    Eine Tierkrankenversicherung schützt den Halter von Hunden, Katzen oder Pferden vor finanziellen Risiken, die eintreten können, sobald das versicherte Tiere erkrankt. Da manche Tiere (z. B. ...
    Abwehranspruch

    Abwehranspruch

    Den Begriff Abwehranspruch findet man in der privaten- und gewerblichen Haftpflicht- versicherung. Im Fall eines versicherten Schadens, prüft der Versicherer den Anspruch auf Schadenersatz. ...
    Tierlebensversicherung

    Tierlebensversicherung

    Eine Tierlebensversicherung sichert Haus-, Zucht- und Nutztiere (z. B.  Rinder und Schafe) des Versicherten gegen unterschiedliche Risiken ab. Versicherte Gefahren der Tierlebensversicherung ...
    Rechtsschutzversicherung

    Rechtsschutzversicherung

    Eine Rechtsschutzversicherung schützt den Versicherten vor finanziellen Risiken, die Rechtsstreitigkeiten oder die Wahrnehmung seiner rechtlichen Interessen nach sich ziehen können. Bei der ...
    Ansprüche an Krankentagegeldversicherung zu spät angezeigt

    Ansprüche an Krankentagegeldversicherung zu spät angezeigt

    Ein Versicherungsnehmer einer Krankentagegeldversicherung kann Ansprüche auf Krankentagegeld oder andere Leistungsansprüche verlieren, wenn er eine Krankschreibung nicht unmittelbar anzeigt; Urteil des Oberlandesgericht Celle vom 10.6.2011 – Az.: 8 U 18/10.Der Versicherungsnehmer einer Krankentagegeldversicherung wurde nach einem Unfall verletzt. Er wurde deswegen für längere Zeit ...
    Krankentagegeld – höherer Steuersatz

    Krankentagegeld – höherer Steuersatz

    Das von einem in der gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig Versicherten erhaltene Krankentagegeld wird in den Progressionsvorbehalt mit einbezogen, Bundesfinanzhof, Urteil vom 26.11.2008 – Az. X R 53/06. Mit dieser Entscheidung stellt der Bundesfinanzhof klar, dass zwar Krankentagegeld grundsätzlich als „steuerfrei“ bezeichnet werden kann. Die Einkünfte werden aber – dem ...
    Krankentagegeld wird nicht bei teilweiser Arbeitsunfähigkeit gezahlt

    Krankentagegeld wird nicht bei teilweiser Arbeitsunfähigkeit gezahlt

    Eine nur teilweise vorliegende Arbeitsunfähigkeit eines Versicherten kann dazu führen, dass Ansprüche auf Krankentagegeld entfallen; Beschluss des Oberlandesgericht Hamm vom 11.2.2011 – Az.: I-20 U 167/10.Ein Versicherungsvermittler war an einer Verletzung des Kniegelenks erkrankt; an einer so genannten Gonarthrose. Er wandte sich deswegen an seine Krankenversicherung und verlangte die ...
    Krankentagegeldversicherung musste wegen Arbeitsunfähigkeit durch Mobbing zahlen

    Krankentagegeldversicherung musste wegen Arbeitsunfähigkeit durch Mobbing zahlen

    Eine private Krankentagegeldversicherung kann zur Zahlung von Krankentagegeld gegenüber einem versicherten Arbeitnehmer bei Mobbing am Arbeitsplatz verpflichtet werden; Urteil des Bundesgerichtshof vom 9.3.2011 – Az.: IV ZR 137/10. Ein Arbeitnehmer war privat mit Krankentagegeld versichert. Er wurde aufgrund – zumindest vom Arbeitnehmer empfundenen – Mobbings arbeitsunfähig. Er erkrankte so ...
    Privathaftpflichtversicherung

    Privathaftpflichtversicherung

    » Gesetzliche Grundlagen» Versicherte Leistungen » Versicherte Leistungen der Privathaftpflichtversicherung » Personen- Sach- und Vermögensschädensschäden» Kaution» Wer ist versichert» Single» Paare» Familie» Besonderheit» Außnahmen | Einschränkungen» Defintion Arbeitsverhältnis» Pflegebedürftige Kinder» Im Haushalt beschäftigte Personen» Gastkinder | Au-pair» Berufliche- oder dienstliche ...
    Hundehaftpflichtversicherung: Versicherungspflicht für Hundehalter ab dem 01.07.2011 in Niedersachsen

    Hundehaftpflichtversicherung: Versicherungspflicht für Hundehalter ab dem 01.07.2011 in Niedersachsen

    Was bisher für die Bundesländer Berlin, Sachsen-Anhalt und Hamburg galt, trifft ab Juli außerdem in Niedersachsen zu. Ab dem 01.07.2011 gilt nun auch in Niedersachsen die Versicherungspflicht für sämtliche Hunderassen. Das bedeutet, dass jeder Halter von Hunden - die älter als sechs Monate sind - verpflichtet ist, eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen. Bisher war die Regelung, dass ...
    Gesetzliche Krankenversicherung fordert Regress bei Hundehalter

    Gesetzliche Krankenversicherung fordert Regress bei Hundehalter

    Eine gesetzliche Krankenversicherung kann Anspruch wegen Kosten der Behandlung der bei ihr Versicherten gegenüber einem Tierhalter haben; Urteil des Landgericht Coburg vom 22.7.2011 – Az.: 13 O 150/11. Eine Frau war gesetzlich krankenversichert. Sie lief auf dem Gehweg. Plötzlich rannte ein Hund, der an langer Leine angeleint war, laut bellend und knurrend auf die Frau zu. Deswegen stürzte ...
    Haftung auch im Zweifelsfall

    Haftung auch im Zweifelsfall

    Der Hundehalter bzw. die Haftpflichtversicherung eines Hundehalters muss für den von einem Hund verursachten Schaden in voller Höhe haften, wenn nicht zweifelsfrei geklärt ist, dass der Schaden auch ohne Verschulden des Hundes eingetreten wäre; OLG Hamm, Urteil vom 21.7.2008 – Az. 6 U 60/08. Hintergrund dieser Entscheidung war ein Hund, der entgegen einer städtischen Verordnung nicht ...
    Hundebiss nicht versichert

    Hundebiss nicht versichert

    Wird ein Familienmitglied von einem gehaltenen Hund gebissen, kann ein Anspruch aus Tierhalterhaftung entfallen, Thüringer Oberlandesgericht – 4 U 420/09. Hintergrund dieser Entscheidung war, dass ein Familienmitglied einer Großfamilie, dass wenig Kontakt zu dem im Hause gehaltenen Schäferhund hatte, diesen befreien wollte, als sich das Tier an seiner eigenen Kette verfing. AnzeigeDaraufhin ...
    Kein Regressanspruch einer Gebäudeversicherung an Hundehaftpflichtversicherung

    Kein Regressanspruch einer Gebäudeversicherung an Hundehaftpflichtversicherung

    Eine Gebäudeversicherung kann nicht unbedingt Rückgriff bei einem Halter eines Hundes nehmen, dessen Tier durch Zerfetzen einer Klorolle das Waschbecken verstopft und dadurch einen Wasserschaden verursacht; Urteil des Landgericht Hannover vom 23.3.2000 -Az.:19 S 1968/99. Ein Hundehalter sperrte seinen Hund in die Toilette ein. In der Toilette zerkratzte das eingesperrte Tier eine ...
    Tierkrankenversicherung

    Tierkrankenversicherung

    Eine Tierkrankenversicherung schützt den Halter von Hunden, Katzen oder Pferden vor finanziellen Risiken, die eintreten können, sobald das versicherte Tiere erkrankt. Da manche Tiere (z. B. Perserkatzen oder Möpse) anfälliger für Krankheiten sind als andere, kann der Abschluss einer Tierkrankenversicherung sinnvoll sein. Bei der Tierkrankenversicherung gibt es grundsätzlich zwei ...
    Abwehranspruch

    Abwehranspruch

    Den Begriff Abwehranspruch findet man in der privaten- und gewerblichen Haftpflicht- versicherung. Im Fall eines versicherten Schadens, prüft der Versicherer den Anspruch auf Schadenersatz. Sollte bei dieser Prüfung festgestellt werden, dass der Anspruch gar nicht oder nur teilweise besteht und der Geschädigte der Auffassung ist den Anspruch gerichtlich durchsetzen zu "müssen", tritt der ...
    Tierlebensversicherung

    Tierlebensversicherung

    Eine Tierlebensversicherung sichert Haus-, Zucht- und Nutztiere (z. B.  Rinder und Schafe) des Versicherten gegen unterschiedliche Risiken ab. Versicherte Gefahren der Tierlebensversicherung sind Fälle von Tod oder Nottötung, Transport und Raub der versicherten Tiere, Abschlachten in diebischer Absicht sowie dauernde Zuchtunbrauchbarkeit. Der Versicherungsschutz einer Tierlebensversicherung ...
    Rechtsschutzversicherung

    Rechtsschutzversicherung

    Eine Rechtsschutzversicherung schützt den Versicherten vor finanziellen Risiken, die Rechtsstreitigkeiten oder die Wahrnehmung seiner rechtlichen Interessen nach sich ziehen können. Bei der Rechtsschutzversicherung gibt es verschiedene Tarifmodelle, die zumeist einzeln oder auch in Kombination abgeschlossen werden können. Die verschiedenen Tarifmodelle der Rechtsschutzversicherung ...

    Generic selectors
    Exact matches only
    Search in title
    Search in content
    Post Type Selectors
    finanzlexeintrag
    urteileintrag
    verslexeintrag
    expertenbeitrag
    tippeintrag
    experte
    glossareintrag

    Verbraucherüberblick

    Fragen?  »  ✆ 030.56 555 940

    ✉ Kontakt

    Finanzlexikon

    Glossar

    Anzeige

    AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

    Ihre Nachricht an mich

    9 + 1 =

    Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

    Anzeigen: DFV Deutsche Familienversicherung AG und TarifCheck24 GmbH