Anzeige

Autoversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-30-11-2021-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin
Home 9 Verslexeintrag 9 Grundfähigkeitsversicherung

Grundfähigkeitsversicherung

18. August 2022
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Versicherungslexikon » Übersicht

030.56 555 940

Makler-Service

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Jetzt Erstgespräch vereinbaren

Versicherungen

Vorsorge

Verbrauchertipps

Experten

Urteile

Übersicht

Grundfähigkeitsversicherung

Eine Grundfähigkeitsversicherung schützt den Versicherten vor Verlust bestimmter Fähigkeiten (werden durch den Fähigkeitenkatalog 1 & 2 definiert) und zahlt im Leistungsfall eine zuvor vereinbarte Rente.

Um Anspruch auf die Rentenzahlung der Grundfähigkeitsversicherung zu haben, muss der Versicherte laut ärztlicher Diagnose mindestens zwölf Monate lang nicht imstande sein, mindestens eine der in Fähigkeitenkatalog A oder drei der in Fähigkeitenkatalog B beschriebenen Tätigkeiten ohne fremde Hilfe durchzuführen.

Fähigkeitenkatalog A der Grundfähigkeitsversicherung

  • Sehen: Die Restsehfähigkeit auf beiden Augen beträgt nicht mehr als 1/25 der normalen Sehfähigkeit.
  • Sprechen: Der Versicherte ist nicht fähig, irgendein verständliches Wort auszusprechen.
  • Sich orientieren: Der Versicherte kann sich nicht zeitlich, örtlich und zur eigenen Person orientieren.
  • Hände gebrauchen: Der Versicherte ist nicht in der Lage weder mit der linken noch mit der rechten Hand, einen Schreibstift zu benutzen und eine Tastatur zu bedienen.

Fähigkeitenkatalog B der Grundfähigkeitsversicherung

  • Hören: Der Versicherte kann kein Geräusch wahrnehmen.
  • Gehen: Der Versicherte kann 200m über einen ebenen Boden nicht ohne Unterbrechung zurücklegen.
  • Treppen steigen: Der Versicherte ist nicht in der Lage eine Treppe mit 12 Stufen hinauf- oder hinabzugehen, ohne eine Pause von mind. einer Minute zu machen oder ohne sich am Geländer festzuhalten.
  • Knien oder Bücken: Der Versicherte ist grundsätzlich nicht fähig, sich niederzuknien oder zu bücken, um etwas vom Boden aufzuheben und kann sich danach nicht wieder aufrichten.
  • Sitzen: Der Versicherte kann keine 20 Minuten lang auf einem Stuhl ohne Armlehnen sitzen.
  • Stehen: Der Versicherte kann keine 10 Minuten lang zu stehen ohne sich abzustützen.
  • Greifen: Der Versicherte kann weder mit der rechten noch mit der linken Hand eine Flasche mit Schraubverschluss öffnen.
  • Arme bewegen: Der Versicherte kann keine Jacke ohne fremde Hilfe anziehen.
  • Heben und Tragen: Der Versicherte ist imstande weder mit dem rechten noch mit dem linken Arm einen Gegenstand mit einem Gewicht von 2 kg von einem Tisch zu heben und 5 Meter weit zu tragen.
  • Auto fahren: Der Versicherte ist zwar volljährig, jedoch kann aus medizinischen Gründen keine Fahrerlaubnis erteilt werden oder muss zurückgezogen werden.

Im Leistungsfall der Grundfähigkeitsversicherung wird die versicherte monatliche Rente ausgezahlt. Bereits bei Abschluss einer Grundfähigkeitsversicherung kann der Versicherte wählen, ob die Rente auf ein Endalter begrenzt oder lebenslang gezahlt werden soll.

Unabhängig vom Eintritt der oben genannten Voraussetzungen erwirbt man auch dann einen Rentenanspruch der Grundfähigkeitsversicherung, wenn bei mindestens Pflegestufe II der gesetzlichen Pflegeversicherung festgestellt wurde.

Die Höhe der Prämie der Grundfähigkeitsversicherung ist von mehreren Kriterien abhängig. Diese sind:

  • Eintrittsalter,
  • Endalter,
  • vereinbarte monatliche Rentenzahlung,
  • Gesundheitszustand und
  • Geschlecht

Tipp

Eine Grundfähigkeitsversicherung bietet sich insbesondere bei Personen an, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes oder ihres Berufes keine Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten.

« vorheriger Eintrag

Alle Begriffe mit ‚G‘

nächster Eintrag »

nächster Eintrag »

Alle Begriffe mit ‚G‘

« vorheriger Eintrag

Vorschau ‚G‚ und  » verwandte Themen

Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung

Eine Gebäudeversicherung schützt den Gebäudeeigentümer vor Schäden und Risiken, die sich aus Feuer-, Sturm-, Hagel- und Leitungswasserschäden ergeben (versicherte Gefahren). Viele Versicherer ...
Gegenstandsversicherung

Gegenstandsversicherung

Die Gegenstandsversicherung...   Bild von <a ...
Geschäftsversicherung

Geschäftsversicherung

Etliche Versicherungsprodukte, die man abschliessen kann, fallen unter den Bereich der Geschäftversicherung. Inwieweit eine Absicherung eines Risikos sinnvoll ist, muss in jedem Einzelfall ...
Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) gehört zur Gruppe der Sozialversicherung und ist deren ältester Bestandteil. In Deutschlandwird die gesetzliche Krankenversicherung durch das ...
Gesetzliche Pflegepflichtversicherung

Gesetzliche Pflegepflichtversicherung

Die gesetzliche Pflegepflichtversicherung ist eine selbstständige Versicherung der Sozialversicherung und dient zur Absicherung des Risikos der Pflegebedürftigkeit (Pflegefall). Im elften ...
Gesetzliche Unfallversicherung

Gesetzliche Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung gehört zum Bereich der  Sozialversicherung und wird durch das Sozialgesetzbuch VII geregelt.  Das Ziel der gesetzlichen Unfallversicherung zum einen ist die ...
Glasversicherung

Glasversicherung

Eine Glasversicherung schützt den Versicherten gegen Glasschäden durch Zerbrechen. Die Glasversicherung tritt im gewerblichen Bereich als selbstständige Versicherung auf, im privaten Bereich ...
Golfversicherung

Golfversicherung

Eine Golfversicherung ist primär eine Sachversicherung sowohl für profes- sionelle Golfspieler als auch für Hobby-Golfer. Der Inhalt der Golfversicherung erstreckt sich auf die komplette ...
Grundstückshaftpflichtversicherung

Grundstückshaftpflichtversicherung

Eine Grundstückshaftpflichtversicherung wird auch als Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung bezeichnet. Ausführlich Informationen erhalten Sie in unserem Versicherungslexikon ...
Gruppenunfallversicherung

Gruppenunfallversicherung

Die betriebliche Gruppenunfallversicherung schützt die Mitarbeiter eines Unternehmens vor den Folgen von Unfällen. Im Regelfall bietet diese Form einen attraktiven Nutzen für alle ...
Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung

Eine Gebäudeversicherung schützt den Gebäudeeigentümer vor Schäden und Risiken, die sich aus Feuer-, Sturm-, Hagel- und Leitungswasserschäden ergeben (versicherte Gefahren). Viele Versicherer bieten darüber hinaus noch weitere wichtige Leistungen. Als Versicherungsgegenstand einer Gebäudeversicherung bezeichnet man das Wohngebäude ohne dessen Inhalt an beweglichen Sachen. Eigentümer ...
Gegenstandsversicherung

Gegenstandsversicherung

Die Gegenstandsversicherung...   Bild von <a href="https://pixabay.com/photos/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=690091">Free-Photos</a> auf <a ...
Geschäftsversicherung

Geschäftsversicherung

Etliche Versicherungsprodukte, die man abschliessen kann, fallen unter den Bereich der Geschäftversicherung. Inwieweit eine Absicherung eines Risikos sinnvoll ist, muss in jedem Einzelfall entschieden werden. Man kann schon fast prinzipiell, wie im Privatbereich sagen, dass eine Inhaltsversicherung und Betriebshaftpflichtversicherung zur grundlegenden Absicherung einer jeden Firma bestehen ...
Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) gehört zur Gruppe der Sozialversicherung und ist deren ältester Bestandteil. In Deutschlandwird die gesetzliche Krankenversicherung durch das Sozialgesetzbuch V geregelt und gilt als Pflichtversicherung gegen das Krankheits-risiko. Durch die Einführung des Krankenversicherungsgesetzes im Jahr 1893 von Bismarck wurde der Grundstein für die ...
Gesetzliche Pflegepflichtversicherung

Gesetzliche Pflegepflichtversicherung

Die gesetzliche Pflegepflichtversicherung ist eine selbstständige Versicherung der Sozialversicherung und dient zur Absicherung des Risikos der Pflegebedürftigkeit (Pflegefall). Im elften Sozialgesetzbuch (SGB XI) werden die Grundlagen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung geregelt. Die Versicherten der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung Laut  Grundsatz „Die Pflegeversicherung ...
Gesetzliche Unfallversicherung

Gesetzliche Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung gehört zum Bereich der  Sozialversicherung und wird durch das Sozialgesetzbuch VII geregelt.  Das Ziel der gesetzlichen Unfallversicherung zum einen ist die Prävention vor Arbeitsunfällen, Berufs- krankheiten und arbeitsbedingte Gesund- heitsgefahren. Zum anderen soll die gesetzliche Unfallversicherung bei Eintritt von Arbeitsunfällen oder ...
Glasversicherung

Glasversicherung

Eine Glasversicherung schützt den Versicherten gegen Glasschäden durch Zerbrechen. Die Glasversicherung tritt im gewerblichen Bereich als selbstständige Versicherung auf, im privaten Bereich wird die Glasversicherung im Rahmen der Hausratversicherung angeboten. gewerbliche Glasversicherung Bei Berufsgruppen, die eine Glasversicherung in Ausübung ihrer Tätigkeit brauchen, sind ...
Golfversicherung

Golfversicherung

Eine Golfversicherung ist primär eine Sachversicherung sowohl für profes- sionelle Golfspieler als auch für Hobby-Golfer. Der Inhalt der Golfversicherung erstreckt sich auf die komplette Golfausrüstung, die Golfkleidung     sowie Reisegegenstände, die bei Golfreisen beschädigt oder verloren gehen. Viele Golfversicherungen versichern zudem Schlägerbuch bis zu einer ...
Grundstückshaftpflichtversicherung

Grundstückshaftpflichtversicherung

Eine Grundstückshaftpflichtversicherung wird auch als Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung bezeichnet. Ausführlich Informationen erhalten Sie in unserem Versicherungslexikon unter der Versicherungsart: Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung Im Versicherungslexikon blättern»  Vorschau  »  verwandte Themen« vorheriger EintragAlle Begriffe mit 'G'nächster ...
Gruppenunfallversicherung

Gruppenunfallversicherung

Die betriebliche Gruppenunfallversicherung schützt die Mitarbeiter eines Unternehmens vor den Folgen von Unfällen. Im Regelfall bietet diese Form einen attraktiven Nutzen für alle Parteien. Hierbei kann man zwischen verschiedenen Ausgestaltungsmöglichkeiten der Gruppenunfallversicherung wählen: Die Absicherung sämtlicher Unfälle (Beruf und in der Freizeit, d. h. 24 ...

Vorschau

Verwandte Themen

Verwandt zur Grundfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet Arbeitnehmern und Selbstständigen eine Absicherung Ihres Einkommens bis zu einem bestimmten Endalter (max. bis zum 67. Lebensjahr). Als berufsunfähig ...
Arbeitsunfall

Arbeitsunfall

Als Arbeitsunfall bezeichnet man ein Ereignis, welches plötzlich von außen auf den Körper einwirkt und im Zusammenhang mit der Arbeitstätigkeit steht. Die Kosten nach einem Arbeitsunfall (z.B. ...
Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeit

Eine Berufsunfähigkeit der versicherten Person liegt vor, wenn sie mindestens 6 Monate, ohne Unterbrechung und weniger als 50% arbeitsfähig ist. Das heißt sie kann weniger als 50 % ihren aktuell ...
Erwerbsminderungsrente

Erwerbsminderungsrente

Es besteht seit dem 01.01.2001 nur noch ein Leistungsanspruch auf Grund einer teilweisen- oder einer vollen Erwerbsminderungsrente. Diese  Leistungen werden, neben anderer, durch die gesetzliche ...
Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung ist eine Absicherung auf den Todesfall der versicherten Person (biometrisches Risiko). Bei Risikolebensversicherungen wird eine zuvor fest vereinbarte ...
Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung schützt den Versicherten vor finanziellen Risiken, die Rechtsstreitigkeiten oder die Wahrnehmung seiner rechtlichen Interessen nach sich ziehen können. Bei der ...
Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet Arbeitnehmern und Selbstständigen eine Absicherung Ihres Einkommens bis zu einem bestimmten Endalter (max. bis zum 67. Lebensjahr). Als berufsunfähig gilt eine versicherte Person, die infolge von Krankheit, Kräfteverfall, Körperverletzung oder Pflegebedürftigkeit voraussichtlich für die Dauer von ununterbrochen mindestens 6 Monaten (Prognosezeitraum) ...
Arbeitsunfall

Arbeitsunfall

Als Arbeitsunfall bezeichnet man ein Ereignis, welches plötzlich von außen auf den Körper einwirkt und im Zusammenhang mit der Arbeitstätigkeit steht. Die Kosten nach einem Arbeitsunfall (z.B. Arztkosten, Krankenhauskosten) werden von der gesetzlichen Unfallversicherung getragen. Der jährliche anfallende Beitrag für die gesetzliche Unfallversicherung wird von dem jeweiligen Arbeitgeber ...
Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeit

Eine Berufsunfähigkeit der versicherten Person liegt vor, wenn sie mindestens 6 Monate, ohne Unterbrechung und weniger als 50% arbeitsfähig ist. Das heißt sie kann weniger als 50 % ihren aktuell ausgeführten Beruf ausüben. Diese Form entspricht den aktuellen Regelungen einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung. In der Regel wird diese Grundlage seit dem Jahr 2002 durch private ...
Erwerbsminderungsrente

Erwerbsminderungsrente

Es besteht seit dem 01.01.2001 nur noch ein Leistungsanspruch auf Grund einer teilweisen- oder einer vollen Erwerbsminderungsrente. Diese  Leistungen werden, neben anderer, durch die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) erbracht. Hierbei unterscheidet der Gesetzgeber in seinen Leistungen zur Erwerbsminderung wie folgt: Eine volle Erwerbsminderung liegt vor, wenn man nur noch unter 3 Stunden ...
Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung ist eine Absicherung auf den Todesfall der versicherten Person (biometrisches Risiko). Bei Risikolebensversicherungen wird eine zuvor fest vereinbarte Versicherungssumme definiert, die während der Vertragslaufzeit gleich- bleibend, steigend oder fallend sein kann. Wenn die Versicherte Person während der Vertragslaufzeit der Risikolebensversicherung stirbt, ...
Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung schützt den Versicherten vor finanziellen Risiken, die Rechtsstreitigkeiten oder die Wahrnehmung seiner rechtlichen Interessen nach sich ziehen können. Bei der Rechtsschutzversicherung gibt es verschiedene Tarifmodelle, die zumeist einzeln oder auch in Kombination abgeschlossen werden können. Die verschiedenen Tarifmodelle der Rechtsschutzversicherung ...

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Anzeige

Fragen?  »  ✆ 030.56 555 940

✉ Kontakt

Anzeige

Verbraucherüberblick

Glossar

Finanzlexikon

Anzeige

Hausratversicherung-Berlin-vergleichen-und abschliessen-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher-Agentin

⇪ Gutschein sichern

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-vergleichen-und-abschliessen-Rechtschutz-Berlin-Agentin-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher

Anzeige

Autoversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-30-11-2021-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin-Andre-Boettcher

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin-Andre-Boettcher

Anzeige

Anzeige

Autoversicherung Berlin

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-abschliessen-Rechtsschutz-Berlin-vergleichen-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher-Agentin

Anzeige

Autoversicherung Berlin

Anzeige

Gute Gründe

R

Unabhängig

Als Versicherungsmakler arbeite ich ausschließlich für Sie, meine Kunden. Das verschafft Ihnen ein hohes Maß an Transparenz und die Sicherheit sich das möglichst beste ‚Preis-Leistungs-Verhältnis‘ einzukaufen.

030.56 555 940

Heute-Experte-werden-Andre-Boettcher-Agentin-Versicherungsmakler-Berlin

Persönlich

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin und erfreuen Sie sich an dem Nutzen. Telefonisch, online oder offline – Sie entscheiden. Auch im Schadensfall erhalten Sie meine umfassende Unterstützung.

030.56 555 940

Versorgt

Im Mittelpunkt stehen Ihre Wünsche und Ziele. Dadurch bringen wir nachhaltige und wesentliche Ergebnisse hervor, die zu Ihnen passen. Auch das Miteinander halten wir zusammen für Sie fest. Denn eine ‚Partnerschaft‘ ist immer individuell.

030.56 555 940

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Ihre Nachricht an mich

Datenschutz

4 + 8 =

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

Anzeigen powered by TarifCheck24 GmbH

+++ Diese Seite wird gerade für Sie überarbeitet +++

 

Welche Fragen haben Sie?

030.56 555 940

Agentin-Andre-Boettcher-Versicherungsmakler-Berlin-unabhaengig-persoenlich-versorgt

André Böttcher » E-Mail senden