Anzeige

Autoversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-30-11-2021-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin
Home 9 Verslexeintrag 9 Gesetzliche Unfallversicherung

Gesetzliche Unfallversicherung

25. Mai 2022
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Versicherungslexikon » Übersicht

030.56 555 940

Makler-Service

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Jetzt Erstgespräch vereinbaren

Versicherungen

Vorsorge

Verbrauchertipps

Experten

Urteile

Übersicht

Gesetzliche Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung gehört zum Bereich der  Sozialversicherung und wird durch das Sozialgesetzbuch VII geregelt.  Das Ziel der gesetzlichen Unfallversicherung zum einen ist die Prävention vor Arbeitsunfällen, Berufs- krankheiten und arbeitsbedingte Gesund-

heitsgefahren. Zum anderen soll die gesetzliche Unfallversicherung bei Eintritt von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Versicherten wiederherstellen und sie oder ihre Hinterbliebenen durch Geldleistungen entschädigen (§ 1 SGB VII). Die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung sind landwirtschaftliche und gewerbliche Berufsgenossenschaften sowie Unfallkassen des Bundes.

Mit Hilfe der gesetzlichen Unfallversicherung werden Pflichtversicherte (z. B. Arbeitnehmer, Schüler, Studenten, Auszubildende) oder freiwillig Versicherte (z. B. Selbstständige, Freiberufler) abgesichert.

Von der gesetzlichen Unfallversicherung befreit  sind  Beamte, Mitglieder von gemeinnützigen Gemeinschaften, Ärzte, Heilpraktiker, Apotheker (wenn sie selbstständig tätig sind), Versorgungsberechtigte nach dem Bundesversorgungsgesetz und grundsätzlich Personen, die in einem Haushalt als Verwandter oder Verschwägerter  oder als Pflegekind der Haushaltsführenden oder der Ehegatten unentgeltlich arbeiten.

Die gesetzliche Unfallversicherung leistet für: Heilbehandlungen inklusive medizinischer, berufsfördernder und sozialer Hilfen (z.B. Haushaltshilfe, Leistungen bei Pflegebedürftigkeit, Geldleistungen während der Heilbehandlung und der beruflichen Rehabilitation, die gesetzliche Unfallversicherung zahlt auch Renten an Versicherte (bei Tod Leistungen an Hinterbliebene) und Abfindungen).

Die Gelder zur Finanzierung der gesetzlichen Unfallversicherung werden von den Unternehmen durch Beiträge beglichen. Die Höhe der Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung bemisst sich anhand der Kosten der Prävention, der Entschädigung für Arbeitsunfälle/ Berufskrankheiten & den Verwaltungskosten.

Des Weiteren haben die sog. Gefahrklassen der Berufe einen Einfluss auf die Höhe des Beitrags der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Beiträge zu den Unfallkassen der gesetzlichen Unfallversicherung für Kinder, Schüler, Studenten und ehrenamtlichen Mitarbeitern werden durch die öffentliche Hand beglichen. Daraus folgt, dass die gesetzliche Unfallversicherung für die Versicherten selbst – ausgenommen versicherte Unternehmer – kostenfrei ist.

Neuerungen in 2011 zum Arbeitsschutz

« vorheriger Eintrag

Alle Begriffe mit ‚G‘

nächster Eintrag »

nächster Eintrag »

Alle Begriffe mit ‚G‘

« vorheriger Eintrag

Vorschau ‚G‚ und  » verwandte Themen

Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung

Eine Gebäudeversicherung schützt den Gebäudeeigentümer vor Schäden und Risiken, die sich aus Feuer-, Sturm-, Hagel- und Leitungswasserschäden ergeben (versicherte Gefahren). Viele Versicherer ...
Gegenstandsversicherung

Gegenstandsversicherung

Die Gegenstandsversicherung...   Bild von <a ...
Geschäftsversicherung

Geschäftsversicherung

Etliche Versicherungsprodukte, die man abschliessen kann, fallen unter den Bereich der Geschäftversicherung. Inwieweit eine Absicherung eines Risikos sinnvoll ist, muss in jedem Einzelfall ...
Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) gehört zur Gruppe der Sozialversicherung und ist deren ältester Bestandteil. In Deutschlandwird die gesetzliche Krankenversicherung durch das ...
Gesetzliche Pflegepflichtversicherung

Gesetzliche Pflegepflichtversicherung

Die gesetzliche Pflegepflichtversicherung ist eine selbstständige Versicherung der Sozialversicherung und dient zur Absicherung des Risikos der Pflegebedürftigkeit (Pflegefall). Im elften ...
Glasversicherung

Glasversicherung

Eine Glasversicherung schützt den Versicherten gegen Glasschäden durch Zerbrechen. Die Glasversicherung tritt im gewerblichen Bereich als selbstständige Versicherung auf, im privaten Bereich ...
Golfversicherung

Golfversicherung

Eine Golfversicherung ist primär eine Sachversicherung sowohl für profes- sionelle Golfspieler als auch für Hobby-Golfer. Der Inhalt der Golfversicherung erstreckt sich auf die komplette ...
Grundfähigkeitsversicherung

Grundfähigkeitsversicherung

Eine Grundfähigkeitsversicherung schützt den Versicherten vor Verlust bestimmter Fähigkeiten (werden durch den Fähigkeitenkatalog 1 & 2 definiert) und zahlt im Leistungsfall eine zuvor ...
Grundstückshaftpflichtversicherung

Grundstückshaftpflichtversicherung

Eine Grundstückshaftpflichtversicherung wird auch als Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung bezeichnet. Ausführlich Informationen erhalten Sie in unserem Versicherungslexikon ...
Gruppenunfallversicherung

Gruppenunfallversicherung

Die betriebliche Gruppenunfallversicherung schützt die Mitarbeiter eines Unternehmens vor den Folgen von Unfällen. Im Regelfall bietet diese Form einen attraktiven Nutzen für alle ...
Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung

Eine Gebäudeversicherung schützt den Gebäudeeigentümer vor Schäden und Risiken, die sich aus Feuer-, Sturm-, Hagel- und Leitungswasserschäden ergeben (versicherte Gefahren). Viele Versicherer bieten darüber hinaus noch weitere wichtige Leistungen. Als Versicherungsgegenstand einer Gebäudeversicherung bezeichnet man das Wohngebäude ohne dessen Inhalt an beweglichen Sachen. Eigentümer ...
Gegenstandsversicherung

Gegenstandsversicherung

Die Gegenstandsversicherung...   Bild von <a href="https://pixabay.com/photos/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=690091">Free-Photos</a> auf <a ...
Geschäftsversicherung

Geschäftsversicherung

Etliche Versicherungsprodukte, die man abschliessen kann, fallen unter den Bereich der Geschäftversicherung. Inwieweit eine Absicherung eines Risikos sinnvoll ist, muss in jedem Einzelfall entschieden werden. Man kann schon fast prinzipiell, wie im Privatbereich sagen, dass eine Inhaltsversicherung und Betriebshaftpflichtversicherung zur grundlegenden Absicherung einer jeden Firma bestehen ...
Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) gehört zur Gruppe der Sozialversicherung und ist deren ältester Bestandteil. In Deutschlandwird die gesetzliche Krankenversicherung durch das Sozialgesetzbuch V geregelt und gilt als Pflichtversicherung gegen das Krankheits-risiko. Durch die Einführung des Krankenversicherungsgesetzes im Jahr 1893 von Bismarck wurde der Grundstein für die ...
Gesetzliche Pflegepflichtversicherung

Gesetzliche Pflegepflichtversicherung

Die gesetzliche Pflegepflichtversicherung ist eine selbstständige Versicherung der Sozialversicherung und dient zur Absicherung des Risikos der Pflegebedürftigkeit (Pflegefall). Im elften Sozialgesetzbuch (SGB XI) werden die Grundlagen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung geregelt. Die Versicherten der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung Laut  Grundsatz „Die Pflegeversicherung ...
Glasversicherung

Glasversicherung

Eine Glasversicherung schützt den Versicherten gegen Glasschäden durch Zerbrechen. Die Glasversicherung tritt im gewerblichen Bereich als selbstständige Versicherung auf, im privaten Bereich wird die Glasversicherung im Rahmen der Hausratversicherung angeboten. gewerbliche Glasversicherung Bei Berufsgruppen, die eine Glasversicherung in Ausübung ihrer Tätigkeit brauchen, sind ...
Golfversicherung

Golfversicherung

Eine Golfversicherung ist primär eine Sachversicherung sowohl für profes- sionelle Golfspieler als auch für Hobby-Golfer. Der Inhalt der Golfversicherung erstreckt sich auf die komplette Golfausrüstung, die Golfkleidung     sowie Reisegegenstände, die bei Golfreisen beschädigt oder verloren gehen. Viele Golfversicherungen versichern zudem Schlägerbuch bis zu einer ...
Grundfähigkeitsversicherung

Grundfähigkeitsversicherung

Eine Grundfähigkeitsversicherung schützt den Versicherten vor Verlust bestimmter Fähigkeiten (werden durch den Fähigkeitenkatalog 1 & 2 definiert) und zahlt im Leistungsfall eine zuvor vereinbarte Rente. Um Anspruch auf die Rentenzahlung der Grundfähigkeitsversicherung zu haben, muss der Versicherte laut ärztlicher Diagnose mindestens zwölf Monate lang nicht imstande sein, ...
Grundstückshaftpflichtversicherung

Grundstückshaftpflichtversicherung

Eine Grundstückshaftpflichtversicherung wird auch als Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung bezeichnet. Ausführlich Informationen erhalten Sie in unserem Versicherungslexikon unter der Versicherungsart: Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung Im Versicherungslexikon blättern»  Vorschau  »  verwandte Themen« vorheriger EintragAlle Begriffe mit 'G'nächster ...
Gruppenunfallversicherung

Gruppenunfallversicherung

Die betriebliche Gruppenunfallversicherung schützt die Mitarbeiter eines Unternehmens vor den Folgen von Unfällen. Im Regelfall bietet diese Form einen attraktiven Nutzen für alle Parteien. Hierbei kann man zwischen verschiedenen Ausgestaltungsmöglichkeiten der Gruppenunfallversicherung wählen: Die Absicherung sämtlicher Unfälle (Beruf und in der Freizeit, d. h. 24 ...

Vorschau

Verwandte Themen

Verwandt zu Gesetzliche Unfallversicherung

Private Unfallversicherung

Private Unfallversicherung

Eine private Unfallversicherung schützt den Versicherten vor finanziellen Folgen, die infolge eines Unfalles entstehen können. Wenn der Schadenfall eintritt, zahlt die private Unfallversicherung ...
Hin-und Rückweg zum Weihnachtsmarkt

Hin-und Rückweg zum Weihnachtsmarkt

Wenn eine betriebliche Weihnachtsfeier auf einem Weihnachtsmarkt abgehalten wird, so können auch Hin- und Rückweg des Arbeitnehmers vom Versicherungsschutz einer Unfallversicherung gedeckt sein, ...
Eigenes Interesse verwehrt Unfallschutz

Eigenes Interesse verwehrt Unfallschutz

Ein Radfahrer, der auf dem Heimweg von der Arbeit einem Autofahrer den Weg versperrt, um ihn wegen eines vermeintlichen Verkehrsverstoßes zur Rede zu stellen, verliert den Schutz der ...
Anspruch auch auf Urlaubsreisen

Anspruch auch auf Urlaubsreisen

Pflegende Angehörige, die ihre pflegebedürftige Verwandtschaft betreuen, können aus der gesetzlichen Unfallversicherung auch bei Rückreise vom Urlaub Ansprüche geltend machen; ...
Grob verkehrswidriger Fahrradfahrer hat keinen Anspruch auf Schadensersatz oder Schmerzensgeld

Grob verkehrswidriger Fahrradfahrer hat keinen Anspruch auf Schadensersatz oder Schmerzensgeld

Ein Fahrradfahrer, der grob verkehrswidrig fährt, kann Ansprüche auf Schadensersatz oder Schmerzensgeld möglicherweise komplett verlieren; Beschluss des Oberlandesgericht Koblenz vom 28.4.2011 – ...
Selbstverständliche Hilfsdienste sind nicht in der gesetzlichen Unfallversicherung mitversichert

Selbstverständliche Hilfsdienste sind nicht in der gesetzlichen Unfallversicherung mitversichert

Der Unfall bei einer Gefälligkeit eines Arbeitnehmers im Rahmen der Hilfe im elterlichen Haus steht nicht unbedingt unter dem Schutz einer gesetzlichen Unfallversicherung; Urteil des Hessischen ...
Der gesetzlichen Unfallversicherung müssen Beschwerden durch einen Arbeitunfall nachgewiesen werden

Der gesetzlichen Unfallversicherung müssen Beschwerden durch einen Arbeitunfall nachgewiesen werden

Die Beschwerden eines Arbeitnehmers nach einem Arbeitsunfall gegenüber der gesetzlichen Unfallversicherung müssen nachweisbar sein; Urteil des Sozialgericht Stuttgart vom 25.2.2011 – Az.: 1 U ...
Berufsgenossenschaft kann Verletztenrente durch Vorschäden ablehnen

Berufsgenossenschaft kann Verletztenrente durch Vorschäden ablehnen

Ansprüche auf Verletztenrente eines Versicherungsnehmers gegenüber der Berufsgenossenschaft können abgelehnt werden, bei Diskrepanzen zwischen Angaben und gutachterlichen Fest- stellungen; ...
Gesetzliche Unfallversicherung muss bei partiellen Fahrgemeinschaften Schadenersatz leisten

Gesetzliche Unfallversicherung muss bei partiellen Fahrgemeinschaften Schadenersatz leisten

Die Eintrittspflicht der gesetzlichen Unfallversicherung kann auch bei einer Fahrgemeinschaft bestehen, wenn dadurch ein Umweg zur Arbeitsstätte (Schule) gemacht wird; Urteil des ...
Gesetzliche Unfallversicherung muss nicht bei Mord zahlen

Gesetzliche Unfallversicherung muss nicht bei Mord zahlen

Der gewaltsame Tod eines Ehepartners während einer Autofahrt ist nicht unbedingt als Arbeitsunfall zu werten aufgrund dessen die gesetzliche Unfallversicherung eine Hinterbliebenenrente an den ...
Gesetzliche Unfallversicherung schließt Freizeitaktivitäten aus

Gesetzliche Unfallversicherung schließt Freizeitaktivitäten aus

Sportliche Freizeitaktivitäten fallen nicht unter den Versicherungsschutz einer gesetzlichen Unfallversicherung; Urteil des Landessozialgericht Hessen vom 15.3.2011 – Az.: L 3 U 64/06. Ein ...
Hausratversicherung

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung schützt die privaten Gegenstände (Hausrat) eines Versicherten gegen folgende Gefahren: Brand, Blitzschlag, Explosion, Einbruchdiebstahl, Raub, Vandalismus, ...
Glasversicherung

Glasversicherung

Eine Glasversicherung schützt den Versicherten gegen Glasschäden durch Zerbrechen. Die Glasversicherung tritt im gewerblichen Bereich als selbstständige Versicherung auf, im privaten Bereich ...
Feuerrohbauversicherung

Feuerrohbauversicherung

Eine Feuerrohbauversicherung schützt den Versicherten vor den finanziellen Folgen aufgrund von Schäden am Rohbau durch Brand, Blitzschlag oder Explosion. Beim Abschluss einer ...
Feuerversicherung

Feuerversicherung

Die Feuerversicherung ist eine Absicherung gegen Schäden an beweglichen Sachen und Gebäuden infolge von Brand, Explosion, Blitzschlag und den Absturz von Luftfahrzeugen. Als eigenständige ...
Absturz von Flugzeugen

Absturz von Flugzeugen

Innerhalb der Wohngebäudeversicherung und der Hausratversicherung ist der Absturz von Flugzeugen oder auch Anprall eines Flugzeuges genannt sowie Teile des Flugzeuges auf eine versicherte ...
Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung ist eine Absicherung auf den Todesfall der versicherten Person (biometrisches Risiko). Bei Risikolebensversicherungen wird eine zuvor fest vereinbarte ...
Private Unfallversicherung

Private Unfallversicherung

Eine private Unfallversicherung schützt den Versicherten vor finanziellen Folgen, die infolge eines Unfalles entstehen können. Wenn der Schadenfall eintritt, zahlt die private Unfallversicherung eine Kapitalleistung und/oder eine Unfallrente an den Versicherten. Einen Unfall definieren die Anbieter der privaten Unfallversicherung zumeist als ein plötzlich von außen auf den Körper des ...
Anspruch auch auf Urlaubsreisen

Anspruch auch auf Urlaubsreisen

Pflegende Angehörige, die ihre pflegebedürftige Verwandtschaft betreuen, können aus der gesetzlichen Unfallversicherung auch bei Rückreise vom Urlaub Ansprüche geltend machen; Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 17.9.2010 – Az. L 4 U 57/09. Die Tochter hatte ihre pflegebedürftigen Eltern – denen Pflegestufe I bzw. II* bereits bewilligt wurde - während deren Spanienurlaubs ...
Berufsgenossenschaft kann Verletztenrente durch Vorschäden ablehnen

Berufsgenossenschaft kann Verletztenrente durch Vorschäden ablehnen

Ansprüche auf Verletztenrente eines Versicherungsnehmers gegenüber der Berufsgenossenschaft können abgelehnt werden, bei Diskrepanzen zwischen Angaben und gutachterlichen Fest- stellungen; Urteil des Sozialgericht Stuttgart vom 11.5.2011 – Az.: S 1 U 1393/10. Ein Arbeitsunfall eines Versicherungsnehmers führte im Brustwirbelsäulenbereich zu Versteifungen und fortdauernden Veränderungen in ...
Der gesetzlichen Unfallversicherung müssen Beschwerden durch einen Arbeitunfall nachgewiesen werden

Der gesetzlichen Unfallversicherung müssen Beschwerden durch einen Arbeitunfall nachgewiesen werden

Die Beschwerden eines Arbeitnehmers nach einem Arbeitsunfall gegenüber der gesetzlichen Unfallversicherung müssen nachweisbar sein; Urteil des Sozialgericht Stuttgart vom 25.2.2011 – Az.: 1 U 3385/10. Eine Arbeitnehmerin wurde während ihrer Arbeitszeit auf ihrer Arbeit von einem rückwärts sich bewegenden Gabelstapler angefahren und umgeworfen. Es kam aufgrund dieses Unfalls zu einer Fraktur ...
Eigenes Interesse verwehrt Unfallschutz

Eigenes Interesse verwehrt Unfallschutz

Ein Radfahrer, der auf dem Heimweg von der Arbeit einem Autofahrer den Weg versperrt, um ihn wegen eines vermeintlichen Verkehrsverstoßes zur Rede zu stellen, verliert den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 29.09.2009 – Az.: S 5 U 298/08. Der Fahrradfahrer war seiner Auffassung nach von einem Pkw-Fahrer mehrfach geschnitten ...
Gesetzliche Unfallversicherung haftet nicht für Gasthörer einer Universität

Gesetzliche Unfallversicherung haftet nicht für Gasthörer einer Universität

Gasthörern einer Universität steht nicht unbedingt ein Anspruch aus der gesetzlichen Unfallversicherung wegen eines Wegeunfalls zu; Urteil des Landessozialgericht Rheinlad-Pfalz vom 10.8.2011 – Az.: L 5 U 240/10. Eine Frau war Gasthörerin einer Universität. Sie besuchte ein Proseminar der Universität und nahm auch an Vorlesungen teil. Sie war aber nicht immatrikuliert und darüber hinaus ...
Gesetzliche Unfallversicherung haftet nicht für jeden Unfall während der Pause

Gesetzliche Unfallversicherung haftet nicht für jeden Unfall während der Pause

Eine gesetzliche Unfallversicherung muss nicht jeden Unfall eines Busfahrers in seiner Pause als Dienstunfall werten und deswegen Leistungen zur Verfügung stellen; Urteil des Bayerischen Landessozialgericht vom 25.10.2011 – Az.: L 3 U 52/11. Ein angestellter Busfahrer fuhr regelmäßig eine Reisegruppe zu Fußballspeilen, so auch im vorliegenden Fall zur Allianz-Arena in München. Eine der ...
Gesetzliche Unfallversicherung haftet nicht prinzipiell für Auslandseinsatz

Gesetzliche Unfallversicherung haftet nicht prinzipiell für Auslandseinsatz

Gesetzliche Unfallversicherungen bzw. Berufsgenossenschaften müssen nicht für jeden Unfall bei einem Auslandseinsatz haften; Urteil des Hessischen Landessozialgericht vom 20.9.2011 – Az.: L 3 U 170/07. Ein Mann zog sich Verletzungen bei einem russischen Hilfseinsatz zu. Dieser Hilfseinsatz war von einem deutschen Auftraggeber in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz organisiert. Der ...
Gesetzliche Unfallversicherung lehnt Regress von gesetzlicher Krankenversicherung ab

Gesetzliche Unfallversicherung lehnt Regress von gesetzlicher Krankenversicherung ab

Arbeitnehmer, die während einer Dienstfahrt oder eines Dienstweges den öffentlichen Straßenraum verlassen, können grundsätzlich den Schutz einer gesetzlichen Unfallversicherung verlieren; Urteil des Sozialgericht Stuttgart vom 26.10.2010 – Az.: S 13 U 8068/09. Bei dem hier zu entscheidenden Fall befand sich ein Arbeitnehmer auf dem Weg von seiner Arbeit nach Hause. Er ging auf dem ...
Gesetzliche Unfallversicherung muss bei partiellen Fahrgemeinschaften Schadenersatz leisten

Gesetzliche Unfallversicherung muss bei partiellen Fahrgemeinschaften Schadenersatz leisten

Die Eintrittspflicht der gesetzlichen Unfallversicherung kann auch bei einer Fahrgemeinschaft bestehen, wenn dadurch ein Umweg zur Arbeitsstätte (Schule) gemacht wird; Urteil des Bundessozialgerichts vom 12.1.2010 – Az.: B 2 U 36/08 R. Der pflichtversicherte Schüler der gesetzlichen Unfallversicherung brachte seinen Bruder zur Schule. Danach holte er mit seinem Motorrad einen Freund ab und ...
Gesetzliche Unfallversicherung muss Kosten für Sturz beim Duschen tragen

Gesetzliche Unfallversicherung muss Kosten für Sturz beim Duschen tragen

Ein Sturz unter der Dusche auf einer Dienststelle kann für einen Rettungssanitäter unter Umständen ein Arbeitsunfall sein, dessen Kosten von der gesetzlichen Unfallversicherung zu tragen sind; Urteil des Sozialgericht Speyer vom 24.1.2012 – Az.: S 15 U 40/10. Ein Rettungssanitäter fuhr regelmäßig etwa sieben Kilometer im Sommer zu seiner Arbeit mit dem Fahrrad. Danach duschte er auf seiner ...
Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung ist eine Absicherung auf den Todesfall der versicherten Person (biometrisches Risiko). Bei Risikolebensversicherungen wird eine zuvor fest vereinbarte Versicherungssumme definiert, die während der Vertragslaufzeit gleich- bleibend, steigend oder fallend sein kann. Wenn die Versicherte Person während der Vertragslaufzeit der Risikolebensversicherung stirbt, ...
Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung schützt den Versicherten vor finanziellen Risiken, die Rechtsstreitigkeiten oder die Wahrnehmung seiner rechtlichen Interessen nach sich ziehen können. Bei der Rechtsschutzversicherung gibt es verschiedene Tarifmodelle, die zumeist einzeln oder auch in Kombination abgeschlossen werden können. Die verschiedenen Tarifmodelle der Rechtsschutzversicherung ...

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Anzeige

Fragen?  »  ✆ 030.56 555 940

✉ Kontakt

Anzeige

Verbraucherüberblick

Glossar

Finanzlexikon

Anzeige

Hausratversicherung-Berlin-vergleichen-und abschliessen-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher-Agentin

⇪ Gutschein sichern

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-vergleichen-und-abschliessen-Rechtschutz-Berlin-Agentin-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher

Anzeige

Autoversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-30-11-2021-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin-Andre-Boettcher

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin-Andre-Boettcher

Anzeige

Anzeige

Autoversicherung Berlin

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-abschliessen-Rechtsschutz-Berlin-vergleichen-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher-Agentin

Anzeige

Autoversicherung Berlin

Anzeige

Gute Gründe

R

Unabhängig

Als Versicherungsmakler arbeite ich ausschließlich für Sie, meine Kunden. Das verschafft Ihnen ein hohes Maß an Transparenz und die Sicherheit sich das möglichst beste ‚Preis-Leistungs-Verhältnis‘ einzukaufen.

030.56 555 940

Heute-Experte-werden-Andre-Boettcher-Agentin-Versicherungsmakler-Berlin

Persönlich

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin und erfreuen Sie sich an dem Nutzen. Telefonisch, online oder offline – Sie entscheiden. Auch im Schadensfall erhalten Sie meine umfassende Unterstützung.

030.56 555 940

Versorgt

Im Mittelpunkt stehen Ihre Wünsche und Ziele. Dadurch bringen wir nachhaltige und wesentliche Ergebnisse hervor, die zu Ihnen passen. Auch das Miteinander halten wir zusammen für Sie fest. Denn eine ‚Partnerschaft‘ ist immer individuell.

030.56 555 940

AGENTIN-André-Böttcher-Versicherungsmakler-Berlin-Versicherung-Vorsorge

Ihre Nachricht an mich

Datenschutz

15 + 8 =

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

Anzeigen powered by TarifCheck24 GmbH