Seite wählen

Angebot anfordern ›         Informieren ›         Fragen? ›         Kundenmeinungen ›

Angebot-Versicherung-Privat-Gewerbe-Firmen-Versicherungsmakler-Berlin
Home 9 Verslexeintrag 9 Private Unfallversicherung

Private Unfallversicherung

22. Mai 2024
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Versicherungslexikon » Übersicht

» Beratung

Anzeige

030.56 555 940

» 030.56 555 940

Makler-Service

Makler-Service

E-Mail senden

✰ Rezensionen

Menü  Themenauswahl

3

Versicherungen

Vorsorge

Verbrauchertipps

Experten

Urteile

Übersicht

Private Unfallversicherung

» 030.56 555 940  » E-Mail «

Die private Unfallversicherung zahlt die vereinbarte Leistung, wenn durch einen Unfall eine dauerhafte körperliche oder geistige Beeinträchtigung vorliegt. Darüber hinaus sind überwiegend der Unfalltod und weitere Leistungen mitversichert.

Bei Unfallfolgen, die nicht dauerhaft sind, zahlt die private Unfallversicherung diverse Zusatzleistungen – je nach Tarif. Ein messbarer Vorteil ist, dass die private Unfallversicherung, gegenüber der gesetzlichen Unfallversicherung – 24 h je Tag und weltweit – ihren Versicherungsschutz entfaltet.

Die gesetzliche Unfallversicherung (GUV) leistet hingegen lediglich den jeweiligen Weg zur Arbeit und zurück sowie den Aufenthalt während der Arbeit. Demzufolge ist der überwiegende Teil des Tages gar nicht bzw. nicht ausreichend abgesichert.

Weiterhin ist die Leistung der (GUV) in ihrer Leistungshöhe begrenzt.

persönlicher Ansprechpartner für Ihre Fragen

Persönliches Gespräch: private Unfallversicherung

Fuehrerscheinregelung-Autoversicherung-Kfz-Versicherung-Einstufung-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher

André Böttcher – Versicherungsmakler Berlin

» Fragen? Berlin  030.56 555 940 (Mo – Fr ⌚ 10 – 18 Uhr ) | Nachricht schreiben

Private Unfallversicherung ✔️ Berechnen und vergleichen ✔️

Unfallversicherung: Was ist versichert?

Wer als versicherte Person einen Unfall erleidet, erhält, je nach Außmaß der körperlichen Beeinträchtigung, die vertraglich vereinbarte Leistung. Die Leistungen einer Unfallversicherung sind sehr vielfältig, so dass ich hier nicht jeden Part, der möglich ist, in jedem Detail näher beleuchten kann.

Entscheidend ist, das der Vertrag wirksam ist und sich z.B. nicht in einem Mahnstatus zum Beitrag (Zahlungsweise) befindet, der den Versicherungsschutz infolge grundlegend verwehren würde.

Unfallversicherung: Wer ist versichert?

In jeder privaten Unfallversicherung ist nur die Person versichert, die im Versicherungsschein aufgeführt wird, die sog. versicherte(n) Person(en). Die versicherte Person wird mindestens durch den Vornamen und Familiennamen als auch über das dazugehörige Geburtsdatum festgeschrieben.

» Private Unfallversicherung  »  Fragen? Berlin  030.56 555 940  »  Nachricht schreiben

Unfallversicherung: Wo besteht Versicherungsschutz?

  • Der Versicherungsschutz in der privaten Unfallversicherung besteht weltweit.
  • In der privaten Unfallversicherung wird der Versicherungsschutz rund um die Uhr gewährt – also 24/7.

Unfallversicherung: Was ist ein Unfall?

Der Unfall bzw. Unfallbegriff wird wie folgt definiert:

Ein Unfall ist ein plötzlich von außen auf den Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) auf die versicherte Person, die eine unfreiwillige Gesundheitsschädigung für den Versicherten zur Folge hat.

» Private Unfallversicherung  »  Fragen? Berlin  030.56 555 940  »  Nachricht schreiben

» Jetzt vergleichen

Unfallversicherung: Was ist nicht versichert?

Ausgeschlossen vom Leistungsumfang der privaten Unfallversicherung sind in der Regel folgende Positionen:

  • Unfälle der versicherten Person durch Bewusstseinsstörungen, wenn diese vorwiegend…
  • durch den Konsum von Alkohol hervorgerufen werden und der Unfall beim Führen von Kraftfahrzeugen (Motorrad, PkW, LkW etc.) mit einer Blutalkoholkonzentration von über 1 Promille (Promilleberechnung) eintritt oder…
  • auf die Einnahme von sonstigen Rauschmitteln oder Drogen zurückgehen.

Private Unfallversicherung: Bewusstseinsstörung

Eine Bewusstseinsstörung liegt vor, wenn die versicherte Person der privaten Unfallversicherung in ihrer Reaktions- und Aufnahmefähigkeit derart beeinträchtigt ist, dass sie den Anforderungen der bestimmten Gefahrenlage nicht mehr gewachsen ist.

Private Unfallversicherung: Beispiele zur Bewusstseinsstörung

  • Die versicherte Person kommt aufgrund von Alkoholkonsum (1,5 Promille) mit seinem Auto von der Straße ab und wird dadurch schwer verletzt. Leider bleibt aufgrund der erheblichen Verletzungen eine dauerhafte körperliche Einschränkung gegeben.
  • Eine versicherte Person balanciert unter dem Einfluss von Drogen auf einem Geländer, stürzt ab und verletzt sich währenddessen erheblich am rechten Arm. Der Arm heilt leider nicht aus, so dass leider eine dauerhafte Invalidität bestehen bleibt.

Private Unfallversicherung: Straftaten sind nicht mitversichert

Sollte die versicherte Person einen Unfall erleiden, der durch eine versuchte oder vorsätzlich begangene Straftat entstehen, ist dies ebenso nicht durch die private Unfallversicherung gedeckt.

Private Unfallversicherung: Kriegs- oder Bürgerkriegsereignisse

Unfälle, die die versicherte Person unmittelbar oder mittelbar durch Kriegs- oder Bürgerkriegsereignisse erleidet, sind per sé nicht mitversichert.

Wird die versicherte Person auf einer Reise im Ausland überraschend von Kriegs- oder Bürgerkriegsereignissen betroffen, gilt der Ausschluss zum Versicherungsschutz nicht. Der Versicherungsschutz erlischt jedoch infolge am Ende des siebten Tages nach Beginn eines Krieges oder Bürgerkrieges auf dem Gebiet des Staates, in dem sich die versicherte Person aufhält.

Sollte die versicherte Person bei Reisen in oder durch Staaten, auf deren Gebiet bereits Krieg oder Bürgerkrieg herrscht, verwickelt werden oder sogar aktiv an dem bestehenden Krieg oder Bürgerkrieg teilnehmen, besteht grundlegend kein Versicherungsschutz.

Unfälle, die durch biologische, atomare oder chemische Waffen verursacht werden, sind zudem auch nicht versichert.

Private Unfallversicherung: Wettfahrten mit einem Kraftfahrzeug

Unfälle der versicherten Person, die durch die Teilnahme an Rennen mit Motorfahrzeugen verursacht werden, sind nicht in den Versicherungsschutz eingeschlossen.

Unter einem Teilnehmer ist folgendes zu verstehen:

  • jeder Fahrer,
  • Beifahrer oder
  • Insasse des Motorfahrzeugs.

Private Unfallversicherung: Was sind Wettfahrten?

Rennen sind solche Wettfahrten oder dazugehörige Übungsfahrten, bei denen es auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten ankommt und diese absolviert werden.

Eintrag im Glossar

Bergungskosten: private Unfallversicherung

Bergungskosten

Bergungskosten

Den Begriff Bergungskosten findet man im Regelfall in der privaten Unfallversicherung. Die ...
Bergungskosten

Bergungskosten

Den Begriff Bergungskosten findet man im Regelfall in der privaten Unfallversicherung. Die Versicherungssumme für Bergungskosten wird oft pauschal im Vertrag festgelegt. Ersetzt werden nach ...

Unfallversicherung: Welche Personen sind nicht versicherbar?

Diese Frage ist gar nicht so einfach bzw. pauschal zu beantworten, da es zumeist von der Regelung der jeweiligen Versicherung und von der „Tarifgeneration“ abhängig ist. Das bedeutet jede Versicherung setzt ggf. eine andere Maßgabe, so dass es zwischen dem Pflegegrad 2 – 4 festgeschrieben ist.

Häufig ist in älteren Vertragen – vor 2012 – eine etwas bessere Regelung zum Pflegegrad gegeben.

Private Unfallversicherung: Die Grundsatzregelung zu dem Thema

Personen, die pflegebedürftig sind oder während der Vertragslaufzeit pflegebedürftig werden, sind nicht bzw. nicht mehr versicherbar. Demzufolge erlischt auch der bestehende Versicherungsschutz, obwohl die laufende Beitragszahlung gegeben und kein Verzug der Zahlung besteht.

Sollte der „MDK“ (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung) einen Pflegegrad verbindlich festgestellt, also schriftlich bestätigt haben, sollte man dies möglichst umgehend der privaten Unfallversicherug mitteilen.

Private Unfallversicherung: Pflegebedürftigkeit → § 15 SGB XI

Pflegebedürftig sind Personen, die gesundheitlich bedingte Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten aufweisen und deshalb der Hilfe durch andere bedürfen.

 

Es muss sich um Personen handeln, die körperliche, kognitive oder psychische Beeinträchtigungen oder gesundheitlich bedingte Belastungen oder Anforderungen nicht selbstständig kompensieren oder bewältigen können.

 

Die Pflegebedürftigkeit muss auf Dauer – voraussichtlich für mindestens sechs Monate – und mit mindestens der in § 15 SGB XI (§ 15 → Ermittlung des Grades der Pflegebedürftigkeit, Begutachtungsinstrument, Zweites Kapitel – Leistungsberechtigter Personenkreis (§§ 14 – 19) ) festgelegten Schwere bestehen.

Informationsquelle der Definition: Bundesministerium für Gesundheit

Unfallversicherung: Leistungen

Die Leistung der privaten Unfallversicherung ist im Versicherungsvertragsgesetz (VVG), unter dem § 178 geregelt.

Private Unfallversicherung: Fälligkeit der Leistung

Erkennt die private Unfallversicherung den Leistungsanspruch des Versicherungsnehmers  an oder hat sich die Unfallversicherung mit dem Versicherungsnehmer über den Grund und die Höhe geeinigt, wird im Regelfall innerhalb von 14 Tagen gezahlt.

Private Unfallversicherung: Vorschusszahlungen

Wird anhand der eingereichten Unterlagen (Schadenschilderung, ärztliche Einschätzung etc.) die Leistungspflicht zunächst nur dem Grunde nach festgestellt, kann jedoch noch nicht abschließend beurteilt werden, zahlt die private Unfallversicherung – auf Wunsch des Versicherungsnehmers – angemessene Vorschüsse.

Was hierzu als angemessenen angesehen darf, ist im Einzelfall zu beurteilen.

Private Unfallversicherung: Leistungsübersicht

R

Fragen und Antworten

Was ist Krankenhaustagegeld?

Dauer

Das vertraglich vereinbarte Krankenhaustagegeld, z.B. 10,- Euro, wird längstens für 5 Jahre (1.825 Tage), ab dem Tag des Unfalls gezahlt.

Leistungsvoraussetzungen

Die versicherte Person ist infolge eines Unfalls in medizinisch notwendiger vollstationärer Heilbehandlung.

  • Zahlung für jeden Kalendertag der vollstationären Behandlung,
  • Ab dem 4. Kalendertag der vollstationären Behandlung häufig in der doppelten Höhe (unser Bsp.: 20,- Euro, ab dem 4. Tag;
  • Oft mitversichert: für 3 Tage bei ambulanten Operationen;
  • Zusätzlich wird für jeden Kalendertag der Unterbringung einer Begleitperson (Mama, Papa) im Krankenhaus (Rooming-In) bezahlt.

Voraussetzung für das „Rooming-In“ ist, dass das versicherte Kind (versicherte Person) zum Zeitpunkt des Unfalls das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hatte.

Hinweis: Aufenthalte in Sanatorien und Erholungsheimen als auch eine Kur gelten nicht als medizinisch notwendige Heilbehandlung.

» private Unfallversicherung – Angebot anfordern  »  Fragen? 030.56 555 940

Was ist eine Invaliditätssumme?

Inhalt folgt…

 

» Unfallversicherung – Angebot anfordern  »  Fragen? 030.56 555 940

Was ist eine Unfallrente?

Inhalt folgt…

» Unfallversicherung – Angebot anfordern  »  Fragen? 030.56 555 940

Was sind Bergungskosten?

Inhalt folgt…

» Unfallversicherung – Angebot anfordern  »  Fragen? 030.56 555 940

Was ist eine Todesfallleistung?

Inhalt folgt…

» Unfallversicherung – Angebot anfordern  »  Fragen? 030.56 555 940

Was ist eine Sofortleistung?

Inhalt folgt…

» Unfallversicherung – Angebot anfordern»  Fragen? 030.56 555 940

Was bedeutet kosmetische Operationen?

Inhalt folgt…

 

» Unfallversicherung – Angebot anfordern  »  Fragen? 030.56 555 940

Was versteht man unter dem Genesungsgeld?

Inhalt folgt…

» Unfallversicherung – Angebot anfordern  »  Fragen? 030.56 555 940

Was ist eine Gliedertaxe?

Inhalt folgt…

» Unfallversicherung – Angebot anfordern  »  Fragen? 030.56 555 940

Private Unfallversicherung ✔️ Berechnen lassen und vergleichen ✔️

Unfallversicherung: Prämie (Beitrag) / Zahlungsweise

Private Unfallversicherung: Prämie (Beitrag)

Die Prämie einer privaten Unfallversicherung richtet sich nach der

  • Gefahrengruppe (A ) → kaufmännische Berufe,
  • Gefahrengruppe (B) → handwerkliche Berufe,
  • des Eintrittsalters,
  • der Versicherungssumme (Grundsumme),
  • der Höchstleistung (z.B. durch eine Progression oder Mehrleistung im Vertrag),
  • zusätzlicher Leistungsbausteine, z.B. einer Unfallrente, Krankenhaustagegeld, Todesfallleistung, Genesungsgeld,
  • eventuell anhand der Laufzeit des Versicherungsvertrages (1- max. 3 Jahre) und

Eintrag im Glossar

Genesungsgeld: private Unfallversicherung

Genesungsgeld

Genesungsgeld

Das Genesungsgeld - auch als verbessertes Genesungsgeld bezeichnet - wird immer für die selbe ...
Genesungsgeld

Genesungsgeld

Das Genesungsgeld - auch als verbessertes Genesungsgeld bezeichnet - wird immer für die selbe Anzahl der Kalendertage, die die versicherte Person in vollstationärer Behandlung war, gezahlt. Eine ...

Private Unfallversicherung: Zahlungsweise

Grundsätzlich kann der Beitrag der privaten Unfallversicherung wie folgt gezahlt werden:

  • monatlich (ZW 1/12),
  • vierteljährlich (ZW 1/4),
  • halbjährlich (ZW 1/2) oder
  • monatlich (ZW 1/12).

Tipp: Die Versicherer verzichten bei jährlicher Zahlungsweise auf einen Ratenzahlungszuschlag. Je nach Zahlungsweise spart man hierzu zwischen 3% und 6% p.a.

« vorheriger Eintrag

Alle Begriffe mit ‚P‘

nächster Eintrag »

nächster Eintrag »

Alle Begriffe mit ‚P‘

« vorheriger Eintrag

Vorschau ‚P‚ und  » verwandte Themen » Urteile

Pensionsfonds

Pensionsfonds

Ein Pensionsfonds ist wie die Direktzusage eine versicherungsähnliche, rechtlich selbstständige Institution (daher auch rechtlich unabhängig vom Arbeitgeber), die dem Arbeitnehmer einen ...
Pensionskasse

Pensionskasse

Die Pensionskasse ist seit dem 01.01.2005 kaum von der Direktversicherung zu unterscheiden. Einzig der Auftritt dieser Einrichtungen differenziert die Pensionskasse zur Direktversicherung, da es ...
Pensionszusage

Pensionszusage

(wird auch Direktzusage genannt)Die Pensionszusage wird durch das Gesetz zu Verbesserung betrieblicher Altersvorsorge (BetrAVG) und durch § 6a EStG geregelt. Hierbei erteilt der Arbeitgeber ...
Pferdehaftpflichtversicherung

Pferdehaftpflichtversicherung

Eine Pferdehaftpflichtversicherung schützt den Versicherten vor Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die das Pferd des Versicherten gegenüber Dritten, also anderen Personen, ...
Pflegekostenversicherung

Pflegekostenversicherung

Eine Pflegekostenversicherung ist eine ergänzende Versicherung zur gesetzlichen/ privaten Pflegepflichtversicherung. Der Versicherte der Pflegekostenversicherung erhält bei Pflegebedürftigkeit ...
Pflegetagegeldversicherung

Pflegetagegeldversicherung

Eine Pflegetagegeldversicherung ist eine ergänzende Versicherung zur gesetzlichen oder privaten Pflegepflichtversicherung. Der Versicherte der Pflegetagegeldversicherung erhält bei Eintritt von ...
Photovoltaikversicherung

Photovoltaikversicherung

Die Photovoltaikversicherung schützt den Versicherten vor den finanziellen Schäden, die ihm im Zusammenhang mit seiner Photovoltaikanlage entstehen können. Versicherte Risiken einer ...
Privat-Rechtsschutzversicherung

Privat-Rechtsschutzversicherung

Die Privat-RechtsschutzversicherungIm Versicherungslexikon blättern»  Vorschau  »  verwandte Themen« vorheriger EintragAlle Begriffe mit 'P'nächster Eintrag »nächster Eintrag »Alle Begriffe mit ...
Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung

Unter der Privaten Krankenversicherung (PKV) versteht man sämtliche privatrechtlich organisierten Versicherungen oder Versicherungen auf Gegenseitigkeit, die gegen einen Beitrag eine Absicherung ...
Private Krankenzusatzversicherung

Private Krankenzusatzversicherung

Eine private Krankenzusatzversicherung ist eine ergänzende Versicherung zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Oft reichen die Zahlungen der GKV nicht aus, die tatsächlich entstandenen ...
Private Pflegepflichtversicherung

Private Pflegepflichtversicherung

Die private Pflegepflichtversicherung ist eine selbstständige Versicherung der Sozialversicherung und dient zur Absicherung des Risikos der Pflegbe- dürftigkeit (Pflegefall). Im elften ...
Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung

(klassisch & fondsgebunden) Eine private Rentenversicherung ist eine Versicherung auf das Erleben eines bestimmten Zeitpunkts (Renteneintritt). Die private Rentenversicherung gehört zur 3. ...
Privathaftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherung

» Gesetzliche Grundlagen» Versicherte Leistungen » Versicherte Leistungen der Privathaftpflichtversicherung » Personen- Sach- und Vermögensschädensschäden» Kaution» Wer ist versichert» Single» ...
Probandenhaftpflichtversicherung

Probandenhaftpflichtversicherung

Eine Probandenhaftpflichtversicherung ist nach Arzneimittel- und Medizinproduktgesetz eine Pflichtversicherung. Mithilfe der Probandenhaftpflichtversicherung werden sowohl Probanden/ Patienten ...
Produkthaftpflichtversicherung

Produkthaftpflichtversicherung

Eine Produkthaftpflichtversicherung schützt Firmen vor Sach-, Personen- und Vermögensschäden, die durch Fehler ihres Produktes entstehen. Die rechtlichen Grundlagen der Produkthaftpflicht- ...
Pensionsfonds

Pensionsfonds

Ein Pensionsfonds ist wie die Direktzusage eine versicherungsähnliche, rechtlich selbstständige Institution (daher auch rechtlich unabhängig vom Arbeitgeber), die dem Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf Leistung gewährt. Die Regularien für den Pensionsfonds sind ebenfalls durch das Betriebsrentengesetz definiert. Wichtig zu wissen ist, dass der Arbeitgeber einstehen muss wenn der ...
Pensionskasse

Pensionskasse

Die Pensionskasse ist seit dem 01.01.2005 kaum von der Direktversicherung zu unterscheiden. Einzig der Auftritt dieser Einrichtungen differenziert die Pensionskasse zur Direktversicherung, da es sich hier um rechtlich selbständige Versorgungseinrichtung handelt, die von Unternehmen/ Arbeitgebern mit der Durchführung der betrieblichen Altersvorsorge beauftragt wird. Als gesetzliche Grundlage ...
Pensionszusage

Pensionszusage

(wird auch Direktzusage genannt)Die Pensionszusage wird durch das Gesetz zu Verbesserung betrieblicher Altersvorsorge (BetrAVG) und durch § 6a EStG geregelt. Hierbei erteilt der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer eine Leistungszusage, so dass sich der Anspruch einer Direktzusage direkt gegen den Arbeitgeber richtet und er selbst zum Versorgungsträger wird. Wenn der Arbeitgeber die Leistungen ...
Pferdehaftpflichtversicherung

Pferdehaftpflichtversicherung

Eine Pferdehaftpflichtversicherung schützt den Versicherten vor Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die das Pferd des Versicherten gegenüber Dritten, also anderen Personen, anrichtet. Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als Halter von Reit-und Zugtieren. Hierzu gehören Pferde, Kleinpferde, Ponys, Maultiere, Esel usw. Versichert ist die gesetzliche ...
Pflegekostenversicherung

Pflegekostenversicherung

Eine Pflegekostenversicherung ist eine ergänzende Versicherung zur gesetzlichen/ privaten Pflegepflichtversicherung. Der Versicherte der Pflegekostenversicherung erhält bei Pflegebedürftigkeit die tatsächlich anfallenden Kosten je nach Versicherungsumfang der Pflegekostenversicherung erstattet. So kann es vorkommen, dass die Pflegekostenversicherung die tatsächlich entstandenen Kosten zu ...
Pflegetagegeldversicherung

Pflegetagegeldversicherung

Eine Pflegetagegeldversicherung ist eine ergänzende Versicherung zur gesetzlichen oder privaten Pflegepflichtversicherung. Der Versicherte der Pflegetagegeldversicherung erhält bei Eintritt von Pflegebedürftigkeit eine zuvor fest vereinbarte Summe pro Tag (z. B. 50 Euro pro Tag). Wichtig zu wissen ist, dass die Zahlung aus einer Pflegetagegeldversicherung unabhängig von den realen Kosten der ...
Photovoltaikversicherung

Photovoltaikversicherung

Die Photovoltaikversicherung schützt den Versicherten vor den finanziellen Schäden, die ihm im Zusammenhang mit seiner Photovoltaikanlage entstehen können. Versicherte Risiken einer Photovoltaikversicherung sind zumeist (können je Versicherung auch unterschiedlich sein): Bedienungsfehler, Fahrlässigkeit Feuer, Brand, Blitzschlag, Explosion Kurzschluss, ...
Privat-Rechtsschutzversicherung

Privat-Rechtsschutzversicherung

Die Privat-RechtsschutzversicherungIm Versicherungslexikon blättern»  Vorschau  »  verwandte Themen« vorheriger EintragAlle Begriffe mit 'P'nächster Eintrag »nächster Eintrag »Alle Begriffe mit 'P'« vorheriger EintragVorschauVersicherungslexikonVorschau 'P' und  » verwandte ThemenVorschauVerwandte ThemenVerwandt zur Privat-Rechtsschutzversicherung
Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung

Unter der Privaten Krankenversicherung (PKV) versteht man sämtliche privatrechtlich organisierten Versicherungen oder Versicherungen auf Gegenseitigkeit, die gegen einen Beitrag eine Absicherung für medizinisch notwendige Heilbehandlungen, Unfallfolgen und sonstige vereinbarte Leistungen bei einem privaten Versicherungsunternehmen anbieten. Die privaten Krankenversicherungen sind im Verband ...
Private Krankenzusatzversicherung

Private Krankenzusatzversicherung

Eine private Krankenzusatzversicherung ist eine ergänzende Versicherung zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Oft reichen die Zahlungen der GKV nicht aus, die tatsächlich entstandenen Kosten einer medizinischen Behandlung zu bezahlen. Zudem erbringt die GKV manchmal auch gar keine Leistung, in diesen Fällen ist die Nutzung einer privaten Krankenzusatzversicherung besonders sinnvoll. Da ...
Private Pflegepflichtversicherung

Private Pflegepflichtversicherung

Die private Pflegepflichtversicherung ist eine selbstständige Versicherung der Sozialversicherung und dient zur Absicherung des Risikos der Pflegbe- dürftigkeit (Pflegefall). Im elften Sozial-gesetzbuch (SGB XI) werden die Grundlagen der privaten Pflegepflicht- versicherung geregelt. Die Versicherten der privaten Pflegepflichtversicherung Jedes Mitglied der privaten Krankenversicherung ...
Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung

(klassisch & fondsgebunden) Eine private Rentenversicherung ist eine Versicherung auf das Erleben eines bestimmten Zeitpunkts (Renteneintritt). Die private Rentenversicherung gehört zur 3. Schicht der Altersvorsorge, wird somit nicht staatlich gefördert und genießt keinen Hartz-IV-Schutz. Die Leistung der privaten Rentenversicherung erfolgt durch Auszahlung des gesamten Kapitals oder ...
Privathaftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherung

» Gesetzliche Grundlagen» Versicherte Leistungen » Versicherte Leistungen der Privathaftpflichtversicherung » Personen- Sach- und Vermögensschädensschäden» Kaution» Wer ist versichert» Single» Paare» Familie» Besonderheit» Außnahmen | Einschränkungen» Defintion Arbeitsverhältnis» Pflegebedürftige Kinder» Im Haushalt beschäftigte Personen» Gastkinder | Au-pair» Berufliche- oder dienstliche ...
Probandenhaftpflichtversicherung

Probandenhaftpflichtversicherung

Eine Probandenhaftpflichtversicherung ist nach Arzneimittel- und Medizinproduktgesetz eine Pflichtversicherung. Mithilfe der Probandenhaftpflichtversicherung werden sowohl Probanden/ Patienten als auch Prüfärzte während der Durchführung von medizinischen Studien abgesichert. Die Probandenhaftpflichtversicherung dient zur Absicherung des finanziellen Risikos, falls ein Mensch getötet oder der ...
Produkthaftpflichtversicherung

Produkthaftpflichtversicherung

Eine Produkthaftpflichtversicherung schützt Firmen vor Sach-, Personen- und Vermögensschäden, die durch Fehler ihres Produktes entstehen. Die rechtlichen Grundlagen der Produkthaftpflicht- versicherung werden durch das Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) geregelt. Insbesondere für produzierende Unternehmen kann eine Produkthaftpflichtversicherung eine sehr sinnvolle Ergänzung zur ...

Vorschau

Verwandte Themen

Verwandt zu Private Unfallversicherung » Urteile

Progression in der Unfallversicherung

Progression in der Unfallversicherung

Wenn man sich mit dem Thema private Unfallversicherung auseinandersetzt, stößt man unweigerlich auf das Thema Progression. Unter Progression bei der privaten Unfallversicherung versteht man eine ...
Dynamik: Private Unfallversicherung

Dynamik: Private Unfallversicherung

Durch die Dynamik in der privaten Unfallversicherung werden der Betrag und die Leistungen um einen fest vereinbarten Prozentsatz (1% - 5%) erhöht. Der Beitrag erhöht sich im gleichen Verhältnis ...
Bergungskosten

Bergungskosten

Den Begriff Bergungskosten findet man im Regelfall in der privaten Unfallversicherung. Die Versicherungssumme für Bergungskosten wird oft pauschal im Vertrag festgelegt. Ersetzt werden nach ...
Genesungsgeld

Genesungsgeld

Das Genesungsgeld - auch als verbessertes Genesungsgeld bezeichnet - wird immer für die selbe Anzahl der Kalendertage, die die versicherte Person in vollstationärer Behandlung war, gezahlt. Eine ...
No results found.
Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung schützt den Versicherten vor finanziellen Risiken, die Rechtsstreitigkeiten oder die Wahrnehmung seiner rechtlichen Interessen nach sich ziehen können. Bei der ...
Transportversicherung

Transportversicherung

Eine Transportversicherung schützt den Versicherten vor den finanziellen Folgen durch Beschädigung oder Verlust der transportierten Ware. Des Weiteren kann die Transportversicherung als alleinstehender Vertrag oder als integriertes Risiko - z.B. in eine Inhaltsversicherung - abgeschlossen werden. Was hier tatsächlich sinnvoller ist, muss wie so oft im Einzelfall entschieden werden. Die ...
Hundehaftpflichtversicherung: Versicherungspflicht für Hundehalter ab dem 01.07.2011 in Niedersachsen

Hundehaftpflichtversicherung: Versicherungspflicht für Hundehalter ab dem 01.07.2011 in Niedersachsen

Was bisher für die Bundesländer Berlin, Sachsen-Anhalt und Hamburg galt, trifft ab Juli außerdem in Niedersachsen zu. Ab dem 01.07.2011 gilt nun auch in Niedersachsen die Versicherungspflicht für sämtliche Hunderassen. Das bedeutet, dass jeder Halter von Hunden - die älter als sechs Monate sind - verpflichtet ist, eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen. Bisher war die Regelung, dass ...
Gesetzliche Krankenversicherung fordert Regress bei Hundehalter

Gesetzliche Krankenversicherung fordert Regress bei Hundehalter

Eine gesetzliche Krankenversicherung kann Anspruch wegen Kosten der Behandlung der bei ihr Versicherten gegenüber einem Tierhalter haben; Urteil des Landgericht Coburg vom 22.7.2011 – Az.: 13 O 150/11. Eine Frau war gesetzlich krankenversichert. Sie lief auf dem Gehweg. Plötzlich rannte ein Hund, der an langer Leine angeleint war, laut bellend und knurrend auf die Frau zu. Deswegen stürzte ...
Haftung auch im Zweifelsfall

Haftung auch im Zweifelsfall

Der Hundehalter bzw. die Haftpflichtversicherung eines Hundehalters muss für den von einem Hund verursachten Schaden in voller Höhe haften, wenn nicht zweifelsfrei geklärt ist, dass der Schaden auch ohne Verschulden des Hundes eingetreten wäre; OLG Hamm, Urteil vom 21.7.2008 – Az. 6 U 60/08. Hintergrund dieser Entscheidung war ein Hund, der entgegen einer städtischen Verordnung nicht ...
Hundebiss nicht versichert

Hundebiss nicht versichert

Wird ein Familienmitglied von einem gehaltenen Hund gebissen, kann ein Anspruch aus Tierhalterhaftung entfallen, Thüringer Oberlandesgericht – 4 U 420/09. Hintergrund dieser Entscheidung war, dass ein Familienmitglied einer Großfamilie, dass wenig Kontakt zu dem im Hause gehaltenen Schäferhund hatte, diesen befreien wollte, als sich das Tier an seiner eigenen Kette verfing. AnzeigeDaraufhin ...
Kein Regressanspruch einer Gebäudeversicherung an Hundehaftpflichtversicherung

Kein Regressanspruch einer Gebäudeversicherung an Hundehaftpflichtversicherung

Eine Gebäudeversicherung kann nicht unbedingt Rückgriff bei einem Halter eines Hundes nehmen, dessen Tier durch Zerfetzen einer Klorolle das Waschbecken verstopft und dadurch einen Wasserschaden verursacht; Urteil des Landgericht Hannover vom 23.3.2000 -Az.:19 S 1968/99. Ein Hundehalter sperrte seinen Hund in die Toilette ein. In der Toilette zerkratzte das eingesperrte Tier eine ...
Tierkrankenversicherung

Tierkrankenversicherung

Eine Tierkrankenversicherung schützt den Halter von Hunden, Katzen oder Pferden vor finanziellen Risiken, die eintreten können, sobald das versicherte Tiere erkrankt. Da manche Tiere (z. B. Perserkatzen oder Möpse) anfälliger für Krankheiten sind als andere, kann der Abschluss einer Tierkrankenversicherung sinnvoll sein. Bei der Tierkrankenversicherung gibt es grundsätzlich zwei ...
Abwehranspruch

Abwehranspruch

Den Begriff Abwehranspruch findet man in der privaten- und gewerblichen Haftpflicht- versicherung. Im Fall eines versicherten Schadens, prüft der Versicherer den Anspruch auf Schadenersatz. Sollte bei dieser Prüfung festgestellt werden, dass der Anspruch gar nicht oder nur teilweise besteht und der Geschädigte der Auffassung ist den Anspruch gerichtlich durchsetzen zu "müssen", tritt der ...
Tierlebensversicherung

Tierlebensversicherung

Eine Tierlebensversicherung sichert Haus-, Zucht- und Nutztiere (z. B.  Rinder und Schafe) des Versicherten gegen unterschiedliche Risiken ab. Versicherte Gefahren der Tierlebensversicherung sind Fälle von Tod oder Nottötung, Transport und Raub der versicherten Tiere, Abschlachten in diebischer Absicht sowie dauernde Zuchtunbrauchbarkeit. Der Versicherungsschutz einer Tierlebensversicherung ...
Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung schützt den Versicherten vor finanziellen Risiken, die Rechtsstreitigkeiten oder die Wahrnehmung seiner rechtlichen Interessen nach sich ziehen können. Bei der Rechtsschutzversicherung gibt es verschiedene Tarifmodelle, die zumeist einzeln oder auch in Kombination abgeschlossen werden können. Die verschiedenen Tarifmodelle der Rechtsschutzversicherung ...

Vorschau

Urteile

Urteile zu: Private Unfallversicherung

Vortäuschung einer Pflegebedürftigkeit

Vortäuschung einer Pflegebedürftigkeit

Wenn ein Versicherungsnehmer seiner Versicherung gegenüber Pflegebedürftigkeit vortäuscht, rechtfertigt dies eine fristlose Kündigung sowohl der Pflegeversicherung als auch der ...
Umgeknickt, Achillessehne gerissen

Umgeknickt, Achillessehne gerissen

Ein Versicherungsnehmer, der beim Begehen einer Einfahrt umknickt und sich deswegen die Achillessehne reißt, hat keinen Anspruch wegen dieses Ereignisses gegen seinen Unfallversicherer; Urteil ...
Vorschäden müssen angegeben werden

Vorschäden müssen angegeben werden

Bei einem Unfallversicherungsfall sind Vorschäden auch dann zu berücksichtigen, wenn sie aus einem Versicherungsfall während der Versicherungsdauer herrühren und dieser vorherige ...
Recht auf Neubemessung der Unfallfolgen

Recht auf Neubemessung der Unfallfolgen

Grundsätzlich schränkt die Klagefrist eines privat Unfallversicherten gegen seine Unfallversicherung das Recht des Versicherten auf Neubemessung der Unfallfolgen nicht ein; OLG Frankfurt/M. vom ...
Unfallversicherung: Sehnenriss beim Koffer entladen stellt keinen Anspruch für Taxifahrer dar

Unfallversicherung: Sehnenriss beim Koffer entladen stellt keinen Anspruch für Taxifahrer dar

Ein Taxifahrer, der sich Verletzungen bei Ausladen von Fahrgastgepäck zuzieht hat nicht unbedingt Ansprüche auf Leistungen seiner Unfallversicherung; Urteil des Oberlandesgericht Hamm vom ...
Private Unfallversicherung muss Querschnittslähmung durch Sexunfall zahlen

Private Unfallversicherung muss Querschnittslähmung durch Sexunfall zahlen

Sex kann ein von außen wirkendes Ereignis sein, für dessen Schadensfolgen eine private Unfallversicherung schadensersatzpflichtig sein kann, Urteil des Oberlandesgericht Düsseldorf vom 21.9.1999 ...
Trotz möglicher Selbstverstümmelung muss private Unfallversicherung zahlen

Trotz möglicher Selbstverstümmelung muss private Unfallversicherung zahlen

Eine private Unfallversicherung hat ihrem Versicherungsnehmer den Schaden zu ersetzen, auch dann, wenn eine Selbstverstümmelung zwar möglich erscheint, jedoch nicht nachgewiesen werden kann, ...
Private Unfallversicherung hat Schadensersatzpflicht gegenüber Skifahrer

Private Unfallversicherung hat Schadensersatzpflicht gegenüber Skifahrer

Die Verletzung eines versicherten Skifahrers durch einen Sturz, obwohl er von einem anderen Skifahrer nicht berührt wurde, kann einen Unfall darstellen und damit eine private Unfallversicherung ...
Ertrinken während des Tauchens ist nicht in privater Unfallversicherung mitversichert

Ertrinken während des Tauchens ist nicht in privater Unfallversicherung mitversichert

Ansprüche von Hinterbliebenen eines privat Unfallversicherten gegen die private Unfallversicherung können bei einem Tod durch Ertrinken entfallen; Urteil des Oberlandesgericht Nürnberg vom ...
Private Unfallversicherung leistet nicht bei Schlafwandeln

Private Unfallversicherung leistet nicht bei Schlafwandeln

Schlafwandeln führt nicht unbedingt zu Ansprüchen eines Versicherungsnehmer gegen seine private Unfallversicherung; Urteil des Landgericht Bayreuth vom 10.9.2010 – Az.: 23 O 938/09. Ein ...
Private Unfallversicherung muss bei allergischer Reaktion zahlen

Private Unfallversicherung muss bei allergischer Reaktion zahlen

Das Essen nusshaltiger Schokolade eines Allergikers kann als Unfall anzusehen sein wegen dem eine private Unfallversicherung schadensersatzpflichtig sein kann; Urteil des Oberlandesgericht ...
Ertrinken während des Tauchens ist nicht in privater Unfallversicherung mitversichert

Ertrinken während des Tauchens ist nicht in privater Unfallversicherung mitversichert

Ansprüche von Hinterbliebenen eines privat Unfallversicherten gegen die private Unfallversicherung können bei einem Tod durch Ertrinken entfallen; Urteil des Oberlandesgericht Nürnberg vom 19.5.2011 – Az.: 8 U 1906/10. Ein Mann war privat unfallversichert. Er tauchte und verstarb während des Tauchens. Der Vater des Versicherungsnehmers war sein Erbe und machte wegen des Ertrinkens seines ...
Private Unfallversicherung hat Schadensersatzpflicht gegenüber Skifahrer

Private Unfallversicherung hat Schadensersatzpflicht gegenüber Skifahrer

Die Verletzung eines versicherten Skifahrers durch einen Sturz, obwohl er von einem anderen Skifahrer nicht berührt wurde, kann einen Unfall darstellen und damit eine private Unfallversicherung zum Schadensersatz verpflichten; Urteil des BGH vom 6.7.2011 – Az.: IV ZR 29/09. Ein privat unfallversicherter Skifahrer befand sich auf einer Abfahrtspiste. Ein anderer Skifahrer fuhr mit hohem ...
Private Unfallversicherung leistet nicht bei Schlafwandeln

Private Unfallversicherung leistet nicht bei Schlafwandeln

Schlafwandeln führt nicht unbedingt zu Ansprüchen eines Versicherungsnehmer gegen seine private Unfallversicherung; Urteil des Landgericht Bayreuth vom 10.9.2010 – Az.: 23 O 938/09. Ein Versicherungsnehmer machte gegen seine private Unfallversicherung Ansprüche geltend. Er trug dieser gegenüber vor, er sei schlafgewandelt und habe sich dabei den Kopf an einer Tischkante unglücklich ...
Private Unfallversicherung muss bei allergischer Reaktion zahlen

Private Unfallversicherung muss bei allergischer Reaktion zahlen

Das Essen nusshaltiger Schokolade eines Allergikers kann als Unfall anzusehen sein wegen dem eine private Unfallversicherung schadensersatzpflichtig sein kann; Urteil des Oberlandesgericht München vom 1.3.2012 – 14 U 2523/11. Ein geistig Behinderter im Alter von 15 Jahren aß Schokolade. Der Jugendliche hatte eine Nussallergie. Weiterhin war er über eine private Unfallversicherung ...
Private Unfallversicherung muss Querschnittslähmung durch Sexunfall zahlen

Private Unfallversicherung muss Querschnittslähmung durch Sexunfall zahlen

Sex kann ein von außen wirkendes Ereignis sein, für dessen Schadensfolgen eine private Unfallversicherung schadensersatzpflichtig sein kann, Urteil des Oberlandesgericht Düsseldorf vom 21.9.1999 – Az.: 4 U 153/98.Eine Frau und Versicherungsnehmerin hatte Sex mit ihrem Partner. Durch einen Aufprall auf das Bettgestell während des Geschlechtsaktes wurde die Frau querschnittsgelähmt. Dies kam ...
Recht auf Neubemessung der Unfallfolgen

Recht auf Neubemessung der Unfallfolgen

Grundsätzlich schränkt die Klagefrist eines privat Unfallversicherten gegen seine Unfallversicherung das Recht des Versicherten auf Neubemessung der Unfallfolgen nicht ein; OLG Frankfurt/M. vom 17.6.2009 – Az. 7 U 218/08. Hintergrund dieser Entscheidung war, dass bestimmte Fristen bei der Leistungsentscheidung der Unfallversicherung durch den Versicherten zu wahren sind. So musste der ...
Trotz möglicher Selbstverstümmelung muss private Unfallversicherung zahlen

Trotz möglicher Selbstverstümmelung muss private Unfallversicherung zahlen

Eine private Unfallversicherung hat ihrem Versicherungsnehmer den Schaden zu ersetzen, auch dann, wenn eine Selbstverstümmelung zwar möglich erscheint, jedoch nicht nachgewiesen werden kann, Urteil des Oberlandesgericht Schleswig-Holstein vom 23.6.2011 – Az.: 16 U 134/10. Eine Versicherungsnehmerin hatte eine private Unfallversicherung abgeschlossen. Hierbei waren feste Summen als ...
Umgeknickt, Achillessehne gerissen

Umgeknickt, Achillessehne gerissen

Ein Versicherungsnehmer, der beim Begehen einer Einfahrt umknickt und sich deswegen die Achillessehne reißt, hat keinen Anspruch wegen dieses Ereignisses gegen seinen Unfallversicherer; Urteil des LG Dortmund – Az. 2 O 362/07. Es liege in dem normalen Begehen und darauf folgenden Umknicken bereits kein Unfall vor. Bei einer solchen Alltagshandlung fehlt es an der plötzlichen Einwirkung von ...
Unfallversicherung: Sehnenriss beim Koffer entladen stellt keinen Anspruch für Taxifahrer dar

Unfallversicherung: Sehnenriss beim Koffer entladen stellt keinen Anspruch für Taxifahrer dar

Ein Taxifahrer, der sich Verletzungen bei Ausladen von Fahrgastgepäck zuzieht hat nicht unbedingt Ansprüche auf Leistungen seiner Unfallversicherung; Urteil des Oberlandesgericht Hamm vom 11.2.2011 – Az.: I-20 U 151/10. Ein Taxifahrer fuhr einen Fahrgast während seiner Dienstzeit. Er entlud das Gepäck für den Fahrgast. Beim Entladen des Koffers des Fahrgastes riss dem Taxifahrer eine Sehne ...
Vorschäden müssen angegeben werden

Vorschäden müssen angegeben werden

Bei einem Unfallversicherungsfall sind Vorschäden auch dann zu berücksichtigen, wenn sie aus einem Versicherungsfall während der Versicherungsdauer herrühren und dieser vorherige Versicherungsfall nicht fristgerecht geltend gemacht wurde; BGH vom 8.7.2009. In dieser Entscheidung bezieht sich der Bundesgerichtshof auf die Allgemeinen Versicherungsbedingungen, aus denen hervorgeht, dass ein ...
Vortäuschung einer Pflegebedürftigkeit

Vortäuschung einer Pflegebedürftigkeit

Wenn ein Versicherungsnehmer seiner Versicherung gegenüber Pflegebedürftigkeit vortäuscht, rechtfertigt dies eine fristlose Kündigung sowohl der Pflegeversicherung als auch der Unfallversicherung; Oberlandesgericht Koblenz, Urteil vom 14.11.2008 – 10 U 592/07.Grundsätzlich, so die hier entscheidenden Richter, seien an Kranken- und Pflegeversicherungskündigungen erhöhte Anforderungen zu ...

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
finanzlexeintrag
urteileintrag
verslexeintrag
expertenbeitrag
tippeintrag
experte
glossareintrag

Fragen?  »  ✆ 030.56 555 940

✉ Kontakt

Anzeige

Verbraucherüberblick

Glossar

Finanzlexikon

Anzeige

Private Unfallversicherung ✔️ Berechnen und vergleichen ✔️

Anzeige

Gerold Gnausch
Gerold Gnausch
Auf der Suche nach einem unabhängigen Versicherungsmakler stießen wir auf Herrn Böttcher. Mit den Erfahrungen bei seiner Betreuung aller unserer Verträge wurde diese Wahl mehr als gerechtfertigt. Fachliche Kompetenz, Freundlichkeit, ständige Erreichbarkeit… alle Fragen werden zur Zufriedenheit besprochen und in unserem Sinne geklärt. Gerne empfehlen wir Herrn André Böttcher weiter!
Anita (AFahrenheit)
Anita (AFahrenheit)
Egal ob Unternehmen oder Privatperson, wenn Sie sich in Sachen Versicherungen in den besten Händen fühlen wollen - Herr Böttcher ist definitiv Ihr Ansprechpartner. Immer kompetent, achtet auf jedes kleines Detail, immer erreichbar, immer nett, hat immer mindestens 2 Lösungen für jedes Problem, keine Frage ist hier jemals zu dumm oder zu viel. Herr Böttcher hat uns vor Jahren geholfen, eine sehr knifflige und komplizierte Situation für unser Unternehmen zu lösen und war/ist vom ersten Telefonat an bis heute als vertrauenswürdiger Ansprechpartner für uns da. Die Zusammenarbeit mit Herrn Böttcher ist immer wieder ein Vergnügen und ich kann ihn gerne weiterempfehlen.
Marry M.
Marry M.
Herr Böttcher ist ein freundlicher und zuverlässiger Versicherungsmakler. Je nach meinen Wünschen klärt er meine Probleme per Mail oder persönlich. Ich bin begeistert von seiner schnellen, unkomplizierten und kompetenten Bearbeitung betreffend meiner Rentenversicherung. Seine fachkundige, vor allem aber verständliche Beratung hilft mir, mich in meinem Versicherungsdschungel zu orientieren. Vielen Dank Herr Böttcher, ich empfehle Sie gern weiter!
Seelas
Seelas
Wir sind absolut zufrieden. Anliegen werden schnell und gründlich erledigt. Die Kommunikation ist einfach und wir können ihn mit guten Gewissen weiterempfehlen.
Antonia
Antonia
Wer sich bei allen Angelegenheiten, rund um seine Versicherungen, in guten Händen wissen möchte, ist bei Herrn Böttcher mehr als bestens aufgehoben. Auch bei einem umfangreicheren Konstrukt an Versicherungen. In einer Art "Notfallsituation" haben wir uns vor Jahren an Ihn gewandt und wurden seit Tag eins bestens betreut. Es blieb noch keine Frage unbeantwortet, kein Problem ungelöst und man hat stets einen sympathischen und zuverlässigen Ansprechpartner. Mehr als empfehlenswert!
Philipp Dießl
Philipp Dießl
Heute das erste mal da gewesen & meine Erwartungen wurden komplett übertroffen. Ein absolut netter, hilfsbereiter, kompetenter junger Mann. Absolut weiter zu empfehlen !!!! Werde mich auch künftig an den Herrn Böttcher wenden, sollte es zu Problemen mit Versicherungen kommen!
Andrea B.
Andrea B.
Ich hatte ein sehr gutes und hilfreiches Beratungsgespräch. Absolut zu empfehlen, da genau zugehört wurde und es Tipps für mein Anliegen gab, die mich unterstützt haben. Sehr angenehme und zuverlässige Kommunikation.
Wolfgang Klopsch
Wolfgang Klopsch
Herr Böttcher, hat unser Problem mit der Autoversicherung schnell und unkompliziert innerhalb von 1 Woche gelöst und uns damit sehr geholfen. Wir sind ihm sehr, sehr dankbar.
Sabrina Großmann
Sabrina Großmann
Sehr hilfsbereit, kompetent und zuverlässig!!!! 5 Sterne + Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit!! Nachtrag: Mittlerweile arbeite ich seit knapp einem Jahr mit meinem Versicherungsmakler zusammen. Bei offenen Fragen und Anliegen, kann ich mich jederzeit an ihn wenden. Versicherungsangebote erhalte ich teilweise noch am selben Tag. Definitiv ein Service der mich überzeugt. Von der Kfz-Versicherung bis hin zur Betriebshaftpflichtversicherung fühle ich mich bestens beraten und gut versichert. Ich bin sehr zufrieden mit seiner Arbeit und kann Herrn Böttcher nur weiterempfehlen.
Antje Teske
Antje Teske
Sehr schneller, netter Kontakt, sehr Hilfsbereit und Kompetent sehr zu empfehlen. Vielen Dank
Private Unfallversicherung ✔️ Berechnen und vergleichen ✔️

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin-Andre-Boettcher

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-vergleichen-abschliessen-Versicherungsmakler-Berlin-Agentin-Andre-Boettcher

Anzeige

Anzeige

Autoversicherung Berlin

Anzeige

Rechtsschutzversicherung-Berlin-abschliessen-Rechtsschutz-Berlin-vergleichen-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher-Agentin

Anzeige

Autoversicherung Berlin

Anzeige

André Böttcher
Versicherungsmakler Berlin

RechtsschutzVergleich »

André Böttcher Versicherungsmakler Berlin: Das sagen Kunden und Interessenten über mich

Kundenmeinungen → Rezensionen auf Google

D. Winkelmann
⭐⭐⭐⭐⭐

„Immer ein korrektes Auftreten gepaart mit Erfahrung und Einfühlungsvermögen in die jeweils aktuelle Situation zeichnen Herrn Böttcher aus. Seit einigen Jahren werde ich sehr gut betreut und bin nie enttäuscht worden. Er findet immer die beste Lösung die zur jeweiligen Person passt. An dieser Stelle möchte ich herzlichen Dank sagen für eine schnelle und kompetente Beratung in der aktuellen Angelegenheit, ein Gespräch mit Ihnen ist immer eine Bereicherung 👍“

Kathrin Cowan
⭐⭐⭐⭐⭐

André Böttcher steht mir jetzt seit 17 Jahren stets zuverlässig, kompetent und hilfreich zur Seite, wenn es um Versicherungen aller Art geht. Er ist immer bereit, mir alles genau zu erklären, geduldig und freundlich dabei.Ich fühle mich sehr gut aufgehoben & sehe meine Interessen gewahrt.
Ich kann ihn guten Gewissens weiter empfehlen.

Kenneth

⭐⭐⭐⭐⭐

Das Gespräch mit Herrn Böttcher war sehr angenehm. Er konnte all unsere Fragen beantworten und hat jeweils gute Tipps gegeben, wo man noch nachbessern könnte. Für alle, die sich einen Überblick über ihre Versicherungen verschaffen möchten, ist diese Beratung einfach perfekt.

T. Machnick

⭐⭐⭐⭐⭐

Sehr gute und kompetente Beratung. Man fühlt sich gut aufgehoben und bekommt immer ein optimal ausgearbeitetes Angebot. Herr Böttcher nimmt sich die Zeit, Themen verständlich zu erläutern und das auf eine sehr nette und unkomplizierte Art.

Benjamin Himmler

⭐⭐⭐⭐⭐

„Sehr hilfsbereit und freundlich, ohne aufdringlich zu sein oder unangenehm zu einer Entscheidung zu drängen. So sollte Beratung sein.“

Patrick Dimke

⭐⭐⭐⭐⭐

Nach einer Empfehlung stellte ich schnell fest: Schön, dass es auch Makler gibt, die nicht ausschließlich auf Profit aus sind. Ein schönes Fundament ist und bleibt Vertrauen – meins hat er!

S. Kluge

⭐⭐⭐⭐⭐

Professionelle Analyse meiner bisher abgeschlossenen Versicherungen und kompetente Beratung.
Sehr zu empfehlen!

E. Pasko

⭐⭐⭐⭐⭐

Lieber Herr Böttcher,
ich bedanke mich vielmals für Ihren Einsatz!
Der beste Versicherungsmakler, den ich je kannte.
Professionell, hilfsbereit und vor allem sehr menschlich!
1000.000.000.000 mal zu empfehlen.

Marco Aldinger

⭐⭐⭐⭐⭐

Klärt alle Sachverhalte, auch Probleme, schnell und unkompliziert. Fühle mich in sehr guten Händen.

Folkert Janke

⭐⭐⭐⭐⭐

Ich habe Herrn Böttcher über die Jahre als zuverlässigen Geschäftsmann kennengelernt. Zusagen werden eingehalten. Die Kommunikation mit ihm erfolgt schnell, unkompliziert und reibungslos.

Kiljan Schneider

⭐⭐⭐⭐⭐

Ich bin sehr zufrieden mit ihm, da ich überhaupt keine Ahnung hatte wegen den Versicherungen. Er hat mich gut beraten und ist auch auf meine Wünsche eingegangen. Kann ich nur weiterempfehlen.

A.S.

⭐⭐⭐⭐⭐

Ich bedanke mich ganz herzlich für sehr professionelle, kompetente Beratung von Herrn Böttcher. Top Angebote, Top Leistung, sehr angenehme Gespräche. Äußerst Empfehlungswert.

E. Geretschläger

⭐⭐⭐⭐⭐

Seit 1999 bin ich Kunde von Herrn Böttcher. Begonnen hat damals alles mit einer Kfz-Versicherung. Seitdem läuft alles zuverlässig und ohne jegliche Probleme. Ich bin froh, dass Herr Böttcher seit einiger Zeit Versicherungsmakler ist, denn dadurch konnte er mir meine Haurat- und Haftpflichtversicherung um rund 50% preiswerter machen.

Tomasz Gingold

⭐⭐⭐⭐⭐

Sehr engagiert und authentisch.

M. Behrendt

⭐⭐⭐⭐⭐

Herr Böttcher ist bereits seit 15 Jahren unser Ansprechpartner. Es verläuft immer alles zuverlässig und unkompliziert. Selbst wenn es einmal unübersichtlich wird, löst er unsere Probleme mit Ruhe und Weitblick. Dadurch sind wir sorgenfrei. Herrn Böttcher möchte ich allen ans Herz legen, die kompetente Hilfe in allen Versichungsbelangen brauchen und möchten.
In diesem Sinne.

Steve Schumann

⭐⭐⭐⭐⭐

Bei mir gab es durch die letzte Versicherung einige Probleme, aber auch die wurden durch Herr Böttcher professionell und schnellstmöglich aus der Welt geschafft… Herr Böttcher ist wirklich sehr freundlich und nimmt sich für alles viel Zeit, um eine bestmögliche Beratung zu gewährleisten.

Mirko „Platonymous“ Bravo

⭐⭐⭐⭐⭐

Seit Jahren betreut mich André Böttcher höchst professionell. Nur zu empfehlen.

S. Puhlmann

⭐⭐⭐⭐⭐

Herr Böttcher ist stets erreichbar und zuverlässig. Seit über 5 Jahren ist er mein Ansprechpartner, auch in Sachen der nachhaltigen Vermögenssicherung. Alle Informationen sind immer transparent, ehrlich und verständlich. Weiterhin möchte ich hier noch erwähnen, dass Herr Böttcher keinen Druck ausübt und mir auch zusätzlich den nervigen Papierkram mit den Versicherungen abnimmt (z.B. Versicherungsordner sortieren, Schreiben erstellen etc.). Kurzum: Eine zweifelsfreie 5-Sterne-Weiterempfehlung! Vielen Dank!

Nicel

⭐⭐⭐⭐⭐

Kompetent, fachlich, freundlich steht mit Rat und tat zur Seite und nimmt sich Zeit, kann ich nur weiterempfehlen bin sehr zufrieden ☺️

helm holz

⭐⭐⭐⭐⭐

Mein Mann & ich waren sehr zufrieden mit Hr. Böttcher. Wir möchten Ihn gerne weiterempfehlen, da er sehr zuverlässig ist & uns mit seiner Kompetenz sehr gut beraten hat.
Vielen Dank für alles!!

Private Unfallversicherung: Gute Gründe :: Versicherungsmakler

Unabhaengig-Hausratversicherung-Kaulsdorf-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher

Unabhängig

Als Versicherungsmakler arbeite ich ausschließlich für Sie, meine Kunden. Das verschafft Ihnen ein hohes Maß an Transparenz und die Sicherheit sich das möglichst beste ‚Preis-Leistungs-Verhältnis‘ einzukaufen.

Hausratversicherung-Kaulsdorf-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher

Persönlich

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin und erfreuen Sie sich an dem Nutzen. Telefonisch, online oder offline – Sie entscheiden. Auch im Schadensfall erhalten Sie meine umfassende Unterstützung.

Versorgt-Hausratversicherung-Kaulsdorf-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher

Versorgt

Im Mittelpunkt stehen Ihre Wünsche und Ziele. Dadurch bringen wir nachhaltige und wesentliche Ergebnisse hervor, die zu Ihnen passen. Auch das Miteinander halten wir zusammen für Sie fest. Denn eine ‚Partnerschaft‘ ist immer individuell.

Unfallversicherung – Berlin

Kfz-Versicherung-Berlin-Autoversicherung-Berlin-Auto-Versicherung-Versicherungsmakler-Berlin-Andre-Boettcher

André Böttcher – Versicherungsmakler Berlin

Private Unfallversicherung – Ihre Nachricht an mich

Datenschutz

4 + 10 =

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

Anzeigen powered by TarifCheck24 GmbH

+++ Diese Seite wird gerade für Sie überarbeitet +++

Wie kann ich Ihnen jetzt am besten helfen?

030.56 555 940

 

Agentin-Andre-Boettcher-Versicherungsmakler-Berlin-unabhaengig-persoenlich-versorgt

 

André Böttcher » E-Mail senden